Alejandro Peiró: "Clementinenangebot ist 30-35% niedriger"

Spanische Mandarinenexporteure müssen kontrolliert verkaufen

Die spanischen Zitrusexporteure stellen sich diese Saison ein paar notwendigen Herausforderungen. "Letztes Jahr gab es ein Produktüberangebot und das war schwer, aber dieses Jahr ist die Situation sogar noch schwieriger", sagt der kaufmännische Leiter Alejandro Peiró von Peiró Camaró. "In unserer Region werden es 30-35% weniger Clementinen sein. Deshalb habe ich nicht einmal genug Angebot, um meine Kunden zu bedienen. Es gab andere Jahre mit niedrigem Angebot, aber dieses ist wirklich sehr außergewöhnlich."

Alejandro Peiró

"In anderen Teilen Spaniens ist der Produktionsabfall noch größer. Auch bei Orangen gibt es Gerede über einen 20%igen Rückgang des Produktionsvolumens, aber ich finde es schwer, einzuschätzen. Die Erzeuger setzen jetzt unglaublich hohe Preise für ihr Obst an und es gibt eine Menge Spekulation. Ich persönlich denke, dass es eine beunruhigende Situation ist. Zu viel Produktion wie letztes Jahr ist nicht gut für den Markt, aber das jetzt ist auch nicht gut. Wir müssen wirklich kontrolliert verkaufen. Das ist kein Problem, dass wir nur kurzfristig erfahren werden. Vom momentanen Standpunkt aus wird die Mandarinensaison Ende März aufhören", sagte Alejandro.

"Hinzu kommt, dass das Angebot aus der Südhemisphäre nicht mehr früher ankommt. Der Markt ist leer und deshalb blicken alle Richtung Spanien", sagt der Händler. Peiró Camaró exportiert circa 95% des gesamten Zitrussortiments, hauptsächlich an Supermärkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wo es sich einem Ruf mit der 'Meine Süsse'-Marke aufgebaut hat.

Pappverpackung
Mit der 'Meine Süsse'-Marke hat der Exporteur die Pappverpackung für den deutschsprachigen Markt 2009 eingeführt. "Damals hörte man fast niemanden über Plastikreduktion reden. In diesem Sinne waren wir Pioniere", sagt Alejandro lachend. Das gute war, als das Thema beliebter wurde, war Peiró Camaró schnell in der Lage, die Pappverpackungsvolumina zu erhöhen. "Wir verkaufen jetzt 2 Millionen Kilo dieser Pappverpackungen pro Jahr!"

Letzte Saison belief sich Peiró Camarós Gesamtvolumen auf circa 35 Millionen Kilo, 50-50 aufgeteilt zwischen Clementinen und Orangen. Circa 40% dieser Produktion kamen von den eigenen Plantagen. Alejandro ist glücklich über die guten Verkäufe der Pappverpackungen, aber argumentiert für einen realistischeren Ansatz bei der Verpackungsdiskussion. "Es ist unmöglich, die Verwendung von Plastik auf einmal auf null zu reduzieren. Ich bin neugierig, wer dafür bezahlen wird! Mit den momentanen Obstpreisen wird es definitiv ein teures Unterfangen."

In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen auch auf die Orangenexporte nach China in der zweiten Hälfte der Zitrussaison fokussiert. "Das erste Jahr lief gut, das zweite auch, aber die Exporte des letzten Jahres standen wegen der Konkurrenz mit ägyptischen Orangen unter Druck. Wir können Ägypten niemals in Bezug auf den Preis schlagen, aber wir können leicht gewinnen, wenn es um Qualität, Geschmack und Lebensmittelsicherheit geht."

Laut dem Exporteur ist die größte Herausforderung für den spanischen Zitrussektor, gute Umsätze innerhalb der Kette zu erhalten. "Die großen Akteure werden größer und schaffen es manchmal, einen Einfluss auf die Preise der gesamten Saison zu haben. Das ist für mittlere Spieler wie uns nicht möglich. In den letzten Jahren sind die Erträge der Erzeuger und Händler unter erheblichen Druck geraten. Ich hoffe, dass Supermarktkunden realisieren, dass sie auch einen vertretbaren Preis zahlen müssen, damit der Sektor in Zukunft gesund bleibt."

Für mehr Informationen:
Alejandro Peiró 
Peiró Camaró
Polígono Cotes B. C/ Aiguaders, 6/10
Algemesí. Valencia. Spain
T: + 34 96 244 83 26
comercial@peirocamaro.es
www.peirocamaro.es 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet