Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Detlev Köster, Johann Köster GmbH & Co. KG:

"Wir haben gerade strahlenden Sonnenschein, da möchte niemand Zitrusfrüchte essen"

Die spanische Zitrussaison läuft langsam aber sicher an: Die ersten Clementinen sind bereits im deutschen Handel erhältlich – die Nachfrage ist jedoch wegen des sonnigen Wetters noch schleppend. Trotzdem freut man sich beim Köster Fruchtgroßhandel in Lilienthal bei Bremen über die Ankunft der ersten Ladungen der Premiummarke Tobsine.

"Wir arbeiten schon lange mit Tobsine zusammen und machen immer gute Erfahrungen. In diesem Jahr sind wir über den Verlauf der Saison gespannt. Laut unserer Lieferanten soll es aufgrund der Unwetter im vergangenen Monat einen Mengenrückgang von 30-50% geben", so Geschäftsführer Detlev Köster. Die robusteren Orangen haben nicht gelitten, die empfindlichen Clementinen hingegen schon. "Da wir jedoch erst ganz am Anfang der Saison sind, müssen wir das genaue Ausmaß der Auswirkungen noch abwarten."

Die Sendungen der Marke Tobsine seien erst in dieser Woche gestartet: "Da es sich hier um eine Premiummarke handelt wurde mit der Ernte der Früchte noch etwas länger gewartet, um die beste Qualität zu gewährleisten. Damit liegt die Tobsine zeitlich etwas hinter anderen Mitspielern auf dem Markt." Die ersten Satsumas seien schon einige Wochen verfügbar: "Die sind aber geschmacklich nicht jedermanns Sache."

Preislich stieg die Ware in diesem Jahr auf dem gleichen Niveau ein wie im Vorjahr, von einer Knappheit spürt man noch nichts. "Wir haben im Moment strahlenden Sonnenschein, da möchte niemand Zitrusfrüchte essen. Richtig läuft das Geschäft dann erst an, wenn es kälter wird. Trotzdem gab es bereits einige Anfragen und wir haben heute (23.10.) mit der Auslieferung begonnen."

Die beliebtesten Verpackungsformen für Clementinen seien im Lebensmitteleinzelhandel weiterhin 1-kg-Netze und Mini-Holzkisten mit Füllmengen zwischen 2 und 2,5kg, weiß Köster. "Die Holzkisten eignen sich auch hinsichtlich der Verpackungsdiskussion weiter sehr gut und können – wenn es dann mal kälter wird – auch gut für das Befeuern des Kamins beim Verbraucher genutzt werden." In diesem Jahr steht auch zum ersten mal gelegte Ware mit auf dem Programm: "Es gab bereits Nachfragen nach dieser Zwischengröße. Wir sind jedoch erst ganz am Anfang der Saison und werden also sehen müssen, wie sich das durchsetzt."

Für weitere Informationen:
Detlev Köster
Johann Köster GmbH & Co. KG
Querreihe 1
28865 Lilienthal
Telefon: 04792 93400
order@johann-koester.de 
www.johann-koester.de 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet