Marcel Verdellen, Satori Holland:

"Jeder ist vorsichtig auf dem Limettenmarkt"

Die Limettenpreise lagen in den letzten Wochen auf einem guten Niveau. "Die Preise in den USA waren lange Zeit so hoch, dass es für die Mexikaner uninteressant war, Limetten nach Europa zu schicken. In der Zwischenzeit vollziehen sich langsam Veränderungen, und das Angebot beginnt langsam zu steigen, was die Brasilianer veranlasst auch nervöser werden ", sagt Marcel Verdellen von Satori Holland.

"Wir kommen bei den Limetten aus einem dramatischen Jahr 2018 und auch zu Beginn dieses Jahres hatten wir eine sehr schwierige Zeit mit niedrigen Preisen. Infolgedessen ist man auf dem Limettenmarkt sehr auf der Hut und werden nicht einfach so Container verschickt", sagt Marcel. "Die Statistik zeigt auch, dass Brasilien zu Jahresbeginn aufgrund der niedrigen Preise deutlich weniger Container verschickte. Erst ab Woche 12 wurden mehr Lieferungen getätigt als in den Vorjahren. Die Lieferungen aus Mexiko liegen dagegen auf dem gleichen Niveau."

"Mittlerweile bewegen sich die Preise wieder auf einem Niveau von rund 7 Euro und Angebot und Nachfrage sind ausgeglichen. In anderen Jahren gab es Ende Mai, Anfang Juni, manchmal einen leichten Markteinbruch, aber der Sommer ist traditionell eine gute Verkaufsperiode von Limetten. So sehen wir wieder die Nachfrage unter anderem aus Griechenland."

Für weitere Informationen: 
Marcel Verdellen
Satori Holland
T +31 (0)43 458 8200
marcel.verdellen@satori.nl  
www.satori.nl 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet