Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

DTU Food Institute - Technische Universität Dänemark

Dänische Studie ergibt: "Der Verzehr von zu viel Ingwer kann zu einer Fehlgeburt führen"

Frauen, die schwanger werden wollen oder es schon sind, sollten nicht zu viel Ingwer essen. Im Volksmund ist Ingwer als ein gutes Mittel gegen Morgenübelkeit bekannt, allerdings haben Versuche an Ratten und Mäusen, die das DTU Food Institute der Technischen Universität Dänemark durchgeführt wurden, gezeigt, dass die Chancen einer Fehlgeburt steigen, wenn der Ingwerverzehr zu groß ist.

Folglich rät die Fødevarestyrelsen Lebensmittelbehörde nun dazu, dass schwangere Frauen keine Ingwer Shots oder Lebensmittelzusätze, die Ingwer enthalten, zu sich nehmen sollten. Die Behörde rät dazu, Morgenübelkeit mit anderen Mitteln vorzubeugen, beispielsweise indem man viele kleine Mahlzeiten isst.

Cphpost.dk berichtet, dass die Forscher nicht feststellen konnten, welche Stoffe im Ingwer schädlich für Schwangere sind. Als Gewürz und in kleinen Mengen können Schwangere jedoch weiterhin Ingwer essen. 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet