Weill Cornell Medicine-Qatar

Katar: Forschung zu pflanzlichen Brustkrebstherapien

Forscher von Weill Cornell Medicine-Qatar (WCM-Q) haben eine detaillierte Studie veröffentlicht, in der die Wirksamkeit von pflanzlichen Therapien zur Bekämpfung der aggressivsten Formen von Brustkrebs untersucht wird. Sie trägt den Titel „Yin und Yang" von Naturstoffen in der Krebstherapie von dreifach negativen Brustkrebsen.

Ein Forscherteam unter der Leitung von Dr. Dietrich Büsselberg, Professor für Physiologie und Biophysik, überprüfte mehr als 350 wissenschaftliche Studien, um herauszufinden, welche pflanzlichen Therapien krebshemmende Eigenschaften haben, die möglicherweise zur Behandlung von sogenannten „dreifach negativen Brustkrebsen" (TNBC) eingesetzt werden könnten. Diese Krebsarten sind bekanntlich sehr aggressiv, reagieren nicht auf herkömmliche hormonbasierte Therapien, neigen zur Ausbreitung, zum Wiederauftreten und zur Entwicklung von Arzneimittelresistenzen.

Die Forscher untersuchten bestehende Forschungsergebnisse zu Naturstoffen mit Krebsbekämpfungspotenzial wie Luteolin (in vielen Kräutern und Gemüsen enthalten), Curcumin (in Kurkuma enthalten), Capsaicin (Chilischotenextrakt), Rutin (reichlich in Äpfeln, Feigen und Zitrusfrüchten enthalten) und viele andere.

Albawaba.com zitierte Dr. Büsselberg mit den Worten: „Es ist erwiesen, dass der Verzehr von vielen verschiedenen Obst- und Gemüsesorten das Krebsrisiko reduziert, aber die Forschung zu pflanzlichen Therapien und Naturstoffen ist weit gestreut und daher nur mühselig und zeitaufwendig zu assimilieren."

„Unser Ziel mit diesem Manuskript war es, eine breite Palette der besten dieser Studien an einem Ort zusammenzuführen, zu analysieren und Rückschlüsse auf die Wirksamkeit pflanzlicher Therapien zu ziehen. Wir hoffen, dass dies die zielgerichtete Forschung und letztlich den Einsatz dieser pflanzlichen Therapien erleichtern wird, die nach den vorliegenden Erkenntnissen die Aussichten für Patienten mit TNBC verbessern könnten."

Es gab eine umfassende Überprüfung von 353 wissenschaftlichen Arbeiten über 14 verschiedene Naturstoffe, die in einer Vielzahl von Pflanzen gefunden wurden. Naturstoffe mit krebshemmenden Eigenschaften wirken durch Modulation verschiedener Zellsignalwege, die am Wachstum von Krebszellen beteiligt sind.

Für jeden Naturstoff analysierte das Forschungsteam, welchen Signalweg es beeinflusst und fand heraus, dass 13 der 14 untersuchten Verbindungen krebshemmende Eigenschaften im Bezug auf TNBC aufweisen.

Diese Naturstoffe fanden sich in vielen verschiedenen Pflanzen: Brokkoli, grüner Chili, Zwiebeln, Zwiebelblätter, Radieschen, Karotten, Sellerie, Tomaten, Schalotten, Äpfel, Kiwis, Zitrusfrüchte, Bohnen, Gurken, Kurkuma, Sojabohnen, rote Trauben, Heidelbeeren, Himbeeren, Pfeffer, einige Hülsenfrüchte, Tolypocladium (Pilz) und Maislilie, letztere ist leicht giftig.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet