Gewerbegebiete unter dem Namen 'Dutch Fresh Port'

Drei Industriestandorte in Ridderkerk und Barendrecht in den Niederlanden, werden ab sofort Dutch Fresh Port genannt. Es handelt sich um die Industriegebiete Nieuw Reijerwaard und Verenambacht in Ridderkerk und Bedrijventerrein Oost in Barendrecht. Durch die Kombination ihrer Stärken können die drei Industriegebiete die einzigartigen Merkmale des Gebiets wie die gute Erreichbarkeit besser hervorheben.

Tanja de Jonge, Henk van Os und Gerrit van Gelder.

Tanja de Jonge, Vorsitzende der GRNR (Gemeenschappelijke Regeling Nieuw Reijerwaard oder Gemeinsame Regelung von Nieuw Reijerwaard), Henk van Os, Mitglied der Kommission der GRNR, und Gerrit van Gelder, Geschäftsführer von Van Gelder Groente en Fruit, haben das Startzeichen für die Umsetzung der neuen gemeinsamen Markenstrategie der drei Industriegebiete gegeben. Van Gelder Groente en Fruit ist das erste Unternehmen, das bei der Erweiterung von Dutch Fresh Port (am Standort Nieuw Reijerwaard in Ridderkerk) ansässig ist. Gemeinsam enthüllten sie das Logo des neuen Gewerbegebiets.

Tanja: „Dutch Fresh Port entspringt dem begeisterten Unternehmertum von Generationen von Spitzenfirmen in der Agrar-Fresh-Food-Logistik. 71% der 50 größten Unternehmen in den Niederlanden befinden sich in dieser Region. Zusammen erzielen sie 25% des Umsatzes der Branche. Es bietet Raum für erfolgreiche Unternehmer, die Innovation, intelligente Kooperationen und nachhaltiges Unternehmertum für selbstverständlich halten. Der Hafen von Rotterdam ist in der Nähe, und ein umfassendes Arbeitspotential sorgt für ein konkurrenzloses Geschäftsklima."


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet