L'As du Ventoux führt eine eigene Zitrusmarke ein

Es war ein kompliziertes Jahr für den Zitrusmarkt. Die Preise waren etwa 30% niedriger als üblich und die Regenfälle in der spanischen Region Valencia haben einen Großteil der Ernte beschädigt. In Frankreich ist die Situation aufgrund der Bewegung der "Gelbwesten" noch schwieriger. In diesem ungewöhnlichen Kontext führte das im Vaucluse ansässige Unternehmen L'As du Ventoux zwei neue Zitrusmarken von höchster Qualität ein. Ihre Mandarinen sind bereits in den Leclerc-Supermärkten erhältlich.

"In diesem Jahr haben wir eine Produktion im Süden Spaniens und eine weitere in Portugal entwickelt", erklärt José Illan. L'As du Ventoux kreierte für jede Herkunft eine Marke. Für die portugiesischen Orangen und Mandarinen führte das Unternehmen die Marke Agricitrus ein. Für die spanischen Produkte haben sie sich für den Markennamen Xavi entschieden.

Die Produktionsbereiche und Versandstellen befinden sich im Süden Spaniens. Die spanische Produktlinie umfasst Orangen, Mandarinen und Zitronen. Im Moment werden nur die Mandarinen vermarktet. "Wir wollen qualitativ hochwertige Produkte anbieten. Die Orangen kamen dieses Jahr etwas spät und ihre Farbe ist noch nicht sehr schön. Was die Zitronen betrifft, so gibt es noch keine große Auswahl an Kaliber, also müssen wir noch etwas länger warten", erklärt José. Die Mandarinen haben jedoch eine schöne Farbe und einen wunderbaren Geschmack. Laut José sind die Kunden sehr zufrieden. "Was die Qualität betrifft, sind unsere Mandarinen vergleichbar mit den Mandarinen von Mademoiselle und Toujours."

José fügt hinzu, dass es schwierig ist, sich auf dem Markt zu etablieren. "Die Marke Xavi hat sich bereits in einigen Supermärkten etabliert. Wir hoffen, dass wir uns in der zweiten Hälfte der Saison, nach Weihnachten, etwas mehr ausbreiten können. Wir haben bereits ein paar Kontakte für Januar in Sicht."

Die Xavi-Mandarinen sind von der Sorte Clemenvilla

Ein ganzjähriges Angebot
Die neue Linie an Zitrusfrüchten ermöglicht es L'As du Ventoux, Kunden von großen Einzelhändlern das ganze Jahr über mit Produkten zu versorgen. "Früher haben wir Aprikosen, dann Kirschen, Trauben und Waldpilze angeboten. Und danach war dann erst einmal vorbei. Jetzt können wir das ganze Jahr über auf dem Markt bleiben."

Rückgang im Umsatz
Das Unternehmen L'As du Ventoux wird immer noch stark durch die Bewegung der "gelben Westen" behindert. "Wir liefern in alle Departements Frankreichs. Die LKWs sind im Wesentlichen in der Bretagne und um Rungis blockiert. Die Lieferungen verzögern sich und der Umsatz ist um 20% gesunken."


Für weitere Informationen :
José Illan
L’As du Ventoux
Tel : +33 (0)6 51 22 16 98
as.du.ventoux@gmail.com  


Erscheinungsdatum :
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet