Früher Erntestart in der Türkei führte zu einer erfolgreichen Zitrusfrüchtesaison

Obwohl die türkische Zitronenerntezeit gegen Ende Februar ausläuft, ist die Saison für andere Zitrusfrüchte noch nicht ganz abgeschlossen. Für Eren Tarim war es eine bewegende Saison, mit Höhen und Tiefen und Gegensätzen. Ob Währung, Wetter oder Größe, die Ergebnisse variierten während der Saison stark.

Insgesamt war die Zitronensaison ziemlich gut, sagt Coskun Eren, Marketingleiter von Eren Tarim: „Der niedrige Währungswert hat uns zu einem guten Start in die Saison verholfen. Andere Faktoren, wie der verspätete Start Spaniens, sowie der verfrühte Saisonschluss in Südafrika, ergaben eine für uns günstige Kombination. Die einzige Enttäuschung war, dass CAT II-Zitronen in Europa kein großes Interesse weckten und Mandarinen im Allgemeinen nicht die gewünschte Nachfrage hatten. Aber Eren wird bis Juni Zitronen zur Verfügung haben, also sind wir gerade mal in der Mitte der Saison, nicht an ihrem Ende."

Die Größen sind für viele europäische Zitronenzüchter ein Problem. Dasselbe gilt für die Zitronen von Eren Tarim, aber Eren erklärt, dass andere Zitrusfrüchte auch Probleme haben: „Die Größen sind im Allgemeinen bei Zitronen (Lamas) klein, aber bei Orangen (Washington Navel) und den Grapefruits (Star Ruby) ist es in diesem Jahr genau das Gegenteil. Sie sind so groß, dass wir die benötigten kleineren Größen nicht anbieten können. Aber das macht für uns keinen großen Unterschied, denn wir haben viele Märkte, mit denen wir arbeiten und können jede Größe leicht auf unsere Kunden verteilen. Auf diese Weise erhält jeder die gewünschte Größe. Die bevorzugten Größen ändern sich jedes Jahr, also passen wir uns einfach an."

Dank des guten Wetters konnte die Saison in der Türkei zwei Wochen früher beginnen. Dies verschaffte Eren Tarim einen klaren Vorteil gegenüber der Konkurrenz aus anderen Ländern: „Die Saison begann zwei Wochen früher, endete aber auch zwei Wochen früher, für fast alle Sorten. Es ist bei der Herstellung immer von Vorteil, das früheste und das neueste Produkt zu haben. Einen zweiwöchigen Vorteil gegenüber anderen Ländern zu haben, neben der Türkei, die normalerweise früher dran ist, gab uns einen großen Schub. Und wenn es einmal angefangen hat, geht der Rest von allein", sagt Eren. Obwohl das Wetter gut anfing, hielt das nicht die ganze Saison über an: „Jetzt regnet es. Es kann natürlich nicht immer schönes Wetter sein, aber in den letzten zwei Wochen hat es fast jeden Tag geregnet. Das hat uns daran gehindert, die Gärten zu betreten, also versuchen wir jetzt, die Mandarinen- und Zitronenbestellungen zu erfüllen."

Auch wenn die Ernte von Zitronen vorbei ist, erwartet Eren Tarim, dass er sich aufgrund ihrer Lagerfähigkeit noch einige Zeit mit dem Export der Früchte beschäftigen wird: „Wir haben noch viele weitere Sorten vor uns und werden bis Juni Zitronen und Grapefruits mit Exportqualität anbieten können. Wir verfügen über 2000 Tonnen Produkte im Kühllager mit Kohlenstoffdioxid-, Feuchtigkeits- und Ethylenkontrolle. Unsere F&E-Abteilung liefert uns das Know-How und die Technologie, um die Zitrusfrüchte über sehr lange Zeiträume zu lagern. Die Zitrusfruchtsaison ist für die Türkei noch lange nicht vorbei!"

Eren Tarim wird an der Fruit Logistica in Berlin teilnehmen. Sie finden sie im türkischen Pavillon in Halle 1.1, Stand E-17. „Wir werden alle mit Süßigkeiten und herzlichen Grüßen erwarten, also schaut vorbei!" schließt Eren.

Für weitere Informationen:
Coskun Eren
Eren Tarim
Phone: +90 324 454 1487-88
Mobile: +90 533 695 5802
Email: coskun@erentarim.com 
www.erentarim.com


Erscheinungsdatum :
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

x

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet