Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Niederländischer Geschäftstag

Ecuador: Ein Zentrum der Möglichkeiten

Das Gewerbeamt von ProEcuador in den Niederlanden hat einen Geschäftstag organisiert. Anfang November trafen sich niederländische Importeure von Kakao, Schokolade, Mode, frischem Obst und handgemachten Produkten. Es waren auch Firmen anwesend, die im Bereich der Agrarindustrie, Service und Logistik aktiv sind. Das Thema der Veranstaltung war ‚Ecuador – Republik der Möglichkeiten‘. Sie wurde im Crowne Plaza Hotel in Den Haag am 9.November abgehalten. Tagsüber wurden eine Kochshow und ein ecuadorianisches kulinarisches Fest organisiert, um die ecuadorianische Gastronomie zu fördern.

 

Der Direktor von ProEcuador, Juan Patricio Navarro, präsentierte einige Fakten, um das Potential von Ecuador als ein Zentrum für Möglichkeiten im Handel und Investment aufzuzeigen. "Ecuador ist ein Tor nach Lateinamerika, was wiederum ein Markt ist, auf dem 300 Millionen Menschen wohnen. Außerdem bietet Ecuador Chancen für den Agroindustriesektor. Es hat mehr als 200 Mikroklimate, die sich über vier geographische Gegenden wie die Küstenregionen, die Anden, das Amazonasgebiet und die Galapagos Inseln erstrecken." Er fährt fort, indem er erklärt, dass es sieben Wetterbedingungen im ganzen Land gibt. "All die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen resultieren in 2 bis 3 Erntemöglichkeiten in einem Jahr vom gleichen Produkt. Abgesehen davon hat unser Land das solideste System von Genossenschaften und Kleinbauern in Lateinamerika.“ 



Zusätzlich erwähnt er, dass 30% des Bananenmarktes der Welt von Ecuadors Produktion abhängen. „Die biologische Palmölproduktion wächst dank des niederländischen Investments. Ecuador ist der zweitgrößte Garnelenexporteur für Europa. Über 60% des Kakaos mit dem feinen Aroma kommt aus Ecuador. Zuletzt hat sich die ecuadorianische Blumenindustrie entwickelt und wird noch von niederländischem Investment und Technologie unterstützt.“



Andrea Montoya erklärt, dass Ecuador in den Niederländen gefördert wird, weil die Niederlande für sie ein wichtiger Markt ist. „Das ist nicht nur so für Handelsmöglichkeiten, sondern auch für das Investment. Es ist wichtig für uns, dass wir Informationen mit den Entscheidungsträgern teilen können und ihnen all die Unterstützung bieten können, die sie benötigen könnten, um ihr Unternehmen in Ecuador zu etablieren. Auch um zu unterstützen und Informationen über den Import von Ecuador in die Niederlande zu geben.“ 

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet