Laut Studie könnten Pilze bei Gewichtsverlust helfen

Das Essen eines pilzreichen Frühstücks kann auf weniger Hunger und ein größeres Sättigungsgefühl hinauslaufen, was Ihnen hilft, den späteren Verbrauch von Extrakalorien zu vermeiden. Das deutet eine neue Studie an.

Die Ergebnisse, die in der Zeitschrift Appetite veröffentlicht wurden, weisen darauf hin, dass Fleisch in einigen Mahlzeiten durch Pilze ersetzt werden kann. 

"Mit einer vorherigen veröffentlichten Forschung, zeigt diese Studie, dass es sowohl einen sättigenden, als auch Ernährungsvorteil haben kann, wenn man in einigen Mahlzeiten anstatt Fleisch Pilze verwendet oder etwas vom Fleisch durch Pilze ersetzt", sagte Studienautorin Joanne Slavin, Professorin an der Universität Minnesotas in den Vereinigten Staaten.

Weil Protein gemäß wissenschaftlicher Literatur der am übersättigste Makronährstoff zu sein scheint, haben Forscher die Menge des Proteins in Pilzen und Fleisch vergleichen wollen, um im Wesentlichen den Einfluss des Proteins auf die Sattheit zu kontrollieren. 

Nach dem Vergleich wurde deutlich, dass beide Produkte vergleichbare Mengen an Kalorien haben..

Das Ziel der Studie war, die Unterschiede der Sattheit und einer 10-tägigen Nahrungsmittelaufnahme von entweder Agaricus bisporus Pilzen (allgemein bekannt als weiße Knopfpilze) (226g) und Fleisch (28g) zu bewerten.

Die Teilnehmer haben 10 Tage lang zwei Portionen Pilze oder Fleisch zu sich genommen. Die
Ergebnisse haben einen bedeutenden Unterschied der Sattheitsquoten zwischen dem Pilz- und Fleischverbrauch gezeigt.

Teilnehmer hatten nach einem Pilzfrühstück bedeutsam weniger Hunger, waren satter und haben nach dem Konsum eines Pilzfrühstücks im Vergleich zu einem Fleischfrühstück danach weniger gegessen.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.