Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Britische Bauern kaufen Land in Europa, um dort ihre Früchte anzubauen

Nachdem der Brexit den künftigen Zugang zu Wanderarbeitern ungewiss gemacht hat, umgehen einige britische Obstbauern das Problem, indem sie Land in Europa kaufen, um ihre Früchte anzubauen.

Unter dem Druck des fallenden Pfundes und den zunehmenden Beweisen, dass die EU-Arbeiter sich nicht mehr nach Großbritannien begeben wollen, kaufen die Landwirte in Polen und Holland landwirtschaftliche Flächen.

Laurence Olins, von der Handelsvereinigung British Summer Fruits, sagte, dass Feldfrüchte in diesem Jahr wegen eines 20%igen Unterschusses an saisonalen Pickern verschwunden waren, und die Aussichten für 2018 sehen noch schlimmer aus.

Er fügte hinzu: "Landwirte kaufen Land in Polen und Holland und mehr wird die Zeit zeigen. Wenn wir vor Ort nicht die Arbeit bekommen können, werden die britischen Firmen dort hingehen.

"Das wird bedeuten, dass Großbritannien mehr Obst aus dem Ausland importieren wird." Er erwähnte auch, dass im nächsten Sommer "Wimbledon-Erdbeeren von einer britischen Firma in Holland gezüchtet werden konnten" - und deswegen bis zu 50 Prozent mehr kosten werden.

Obstbauern fordern spezielle Arbeitserlaubnisse für sechs bis neun Monaten für saisonale Mitarbeiter an.



Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet