Satsuma Anbaufläche immer weiter verkleinert

Satsuma Mandarinen zu Beginn der spanischen Zitrusfrucht-Saison teurer

Die Zitrusfrucht-Saison beginnt diese Woche in der Valencia Region mit der Ernte der ersten Mandarinen der Satsuma Sorte. Noch sin die Mengen klein, weil nur ein paar Produzenten mit der Ernte begonnen haben. Ab Woche 37 und 38 werden auch die übrigen Bauern dazu stoßen und die Exporteure, die die Sorte anbieten, werden ebenfalls die Saison beginnen.

Durch die Hitzewellen im Juni und Juli sind die Erträge von Satsuma Mandarinen kleiner als in den Vorjahren. Das gleiche gilt, laut der Schätzung der 2017-2018 Saison, für viele andere Mandarinensorten, Klementinen und Orangen.

Zurzeit reagieren die Märkte und laut dem Valencia Zitrusfrucht Markt sind die Preise höher, als zur gleichen Zeit der letzten Saison. Okitsu Mandarinen sind 17% teurer, als in der ersten Septemberwoche 2016; die Preise für Owari Mandarinen sind 10% höher und Iwasaki Mandarinen kosten etwa das gleiche.

Anbaufläche immer weiter verkleinert
In den letzten Jahren sind viele Unternehmen von Satsuma Mandarinen auf andere, frühere Sorten mit einer stärkeren Färbung oder auf ein ganz anderes Obst, wie beispielsweise Kakis, umgestiegen. Das wachsende Mandarinen-Sortiment und -Angebot in der südlichen Hemisphäre, in Ländern wie Argentinien, Südafrika, Peru oder Chile, wirkt sich zunehmend auf die Nachfrage aus. Folglich schrumpfen die Marktanteile.

"Außerdem ist der Umgang mit anderen Sorten, wie Clemenules, sowohl auf dem Feld, als auch im Warenhaus viel komplizierter geworden", erklärt David Lopez von Cítricos Asunción Lopez, einem valencianischen Unternehmen, das sich auf Clemenules spezialisiert hat.

"Die Haut der Satsumas ist, genau wie die der Clemenvilla, sehr empfindlich und sehr anfällig für Verfärbungen. Die Mandarinen brauchen einen bestimmten Bodentyp und ein Mikroklima mit sehr bestimmten Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen. Es ist sehr wichtig, den richtigen Moment für die Ernte abzupassen, später einen speziellen, "Entgrünungs-Prozess" anzuwenden und die Mandarinen sehr vorsichtig zu sortieren und zu verpacken", erklärt der Experte.

"Wir werden in der letzten Septemberwoche mit den ersten Okitsu Mandarinen beginnen." Es gibt nun weniger Märkte, auf denen es Nachfrage nach dieser Sorte gibt. Deutschland hat beispielsweise die Importe von Satsuma Mandarinen verkleinert. Die wichtigste Anlaufstation sind die skandinavischen Länder und Großbritannien."


Mehr Informationen über Cítricos Asunción López:
David López
+34 627542499
info@citricosfrial.com


 

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet

Sie haben eine Software (Adblocker) installiert, der unsere Werbung blockiert.

Da wir die Nachrichten kostenlos zur Verfügung stellen, sind wir auf die Einnahmen aus unseren Werbebannern angewiesen. Bitte deaktivieren Sie daher Ihren Adblocker und laden Sie die Seite neu, um diese Seite weiter zu nutzen.

Klicken Sie hier für eine Anleitung zum Deaktivieren Ihres Adblockers.