Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Forschung in Israel:

Passionsfrucht könnte Hirnverfall vorbeugen

Die zwei hebräischen Universitätswissenschaftler sagen, dass eine Züchtung der Passionsfrucht, die sie entwickelt haben, genannt "Dena," effektive Antioxidationsmittel zu beinhalten scheint. Sie glauben, dass man durch den Verzehr der Frucht die Gefahr reduzieren könnte, schwächende Krankheiten im Gehirn, wie Alzheimer zu entwickeln. 

Prof. Alon Samach, Professor für Gartenbau und Dr. Aron Troen, Professor für Ernährungsneurowissenschaft, beide an der Robert H. Smith Fakultät für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt in Rehovot, sagen, dass die neue Sorte die Fähigkeit aufgewiesen hat, Oxydationsschaden im Gehirn von Testtieren und auch altersbezogene Depression, die manchmal in Konditionen wie Alzheimer oder Parkinsonschen Krankheiten integriert ist reduzieren.

“Es ist schwer, diese Krankheiten zu stoppen, wenn sie erstmal begonnen haben, das Gehirn zu verwüsten”, sagte Troen Tazpit Press Service (TPS). “Verhinderung ist unsere beste Möglichkeit. Ein Weg, das zu vollbringen, so glauben wir, ist, das Gefäßsystem vor dem natürlichen Altersprozess durch die Unterstützung der Gesundheit der Haargefäße zu schützen, die Blut, Sauerstoff und Zucker für das Gehirn zur Verfügung stellen. Viele der in der Passionsfrucht gefundenen Chemikalien sind natürliche Antioxidationsmittel, die an diesem Prozess beitragen.”

Die Tests haben vielversprechende Ergebnisse bei Mäusen und Ratten aufgezeigt, aber sie erwarten noch menschliche Proben. Sie sind hoffnungsvoll, da die Forschung vielen Leuten auf der Welt helfen könnte.

Quelle: breakingisraelnews.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet