Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Videointerview mit einem Handelsunternehmer

Sizilianische biologische Zitrone auf dem Markt

In der Saison der Zitrone beginnt die heiße Phase. Nach Monaten der Abwesenheit des nationalen Produkts, kehrt das in Süditalien kultivierte Zitrus zurück auf den Markt.
Daniele Di Mauro, Handelsunternehmer ursprünglich aus Sizilien, hat einen Stand auf dem Großmarkt von Cesena.

"Wir verkaufen biologische Zitronen, die bei dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie in der Provinz von Syrakus kultiviert wurden. Die Nachfrage für das biologische Produkt liegt preislich gesehen ein paar Cent höher als das Traditionelle. Die Produktion ist in allen Gesichtspunkten gut, auch wenn wir gerade am Beginn stehen." In der letzten Woche lag der Preis für das biologische Produkt bei 1,60 Euro / kg.

Video vom 4. November


"Meine Politik besteht darin, den Preis beinahe konstant für das ganze Jahr zu halten, ohne große Schwankungen in Momenten des höchsten Drucks und in Zeiten, in denen weniger produziert wird. Das wissen die Kunden zu schätzen."

"Die Femminello aus Syrakus ist besonders wegen seines intensiven Geruchs gefragt. Weil sie biologisch ist, kommt sie auch für die Zubereitung in frage, bei der die Schale mit gebraucht wird."



"Es ist eine Zitrone mit dünner Schale, die auch einen hohen Saftgehalt (prozentual) hat. Das schätzen die Kunden. Wir verkaufen hauptsächlich an Großhändler, aber auch an Restaurants und in manchen Gegenden liefern wir ans Haus."

"Unsere Hauptcharakteristik liegt darin, ein Familienunternehmen zu sein. In Sizilien besitzt die Familie meiner Frau, die F.lli Sampugnaro, einen landwirtschaftlichen Betrieb von ca 50 Hektar. Dort werden Zitrusfrüchte angebaut, die den biologischen Kriterien entsprechen. Das ist unsere Stärke. Der Betrieb meiner Familie hat ca 20 h."

Die Femminello ist die einzige Zitrone, die im Unternehmen angebaut wird. Es werden auch die Nova Clementine, die Navel Orange, Tarocco, die späte Kultivar der Tarocco Äpfel und die Moro Orange angebaut. In einem normalen Jahr werden ca 3000 Mio. Tonnen Zitrusfrüchte verkauft, "Jedoch gibt es einen Einbruch von 40% aufgrund der Witterungsverhältnisse (Sonnenstich), während der Blütenphase."

Für weitere Informationen:
Daniele Di Mauro
Email: agricoladimaurosnc@gmail.com

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet