Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Angst vor Wiedereinführung der Ringfäule

NVWA kontrollieren gegen illegale Einfuhr von polnischen Kartoffeln

Inspektoren der Niederländischen Behörde für Nahrungs- und Produktsicherheit (NVWA) führen Verkehrskontrollen durch. Sie kontrollieren ob Betriebe, die Kartoffeln aus Polen importieren, sich an die Regeln halten. In Polen kommt die schädliche Kartoffelkrankheit Ringfäule noch oft vor. Deshalb müssen alle Kartoffeln, die in den Niederlanden, das frei von Ringfäule ist, eingeführt werden vor dem Transport auf Ringfäule kontrolliert werden. Wenn eine Ladung Kartoffeln in Polen genehmigt wird, geben die polnischen Behörden ein Zertifikat und wird der LKW versiegelt. Die polnischen Behörden geben die Daten des Transports an die Behörde NVWA weiter.

Die niederländische Kartoffelbranche hat in den vergangenen Jahren – zusammen mit der NVWA – versucht die Ringfäule in den Niederlanden auszurotten. Mit den Verkehrskontrollen versucht man Neuinfektionen mit der Ringfäulebakterie durch Konsumkartoffeln aus Polen vorzubeugen. Die NVWA ruft die Betriebe, die Kartoffeln aus Polen einführen und verarbeiten auch dazu auf, die Zertifikate und das Siegel auf dem LKW zu kontrollieren und sich um die Hygienemaßnahmen zu kümmern.

Siehe für weitere Informationen über Kontrollen und Hygienemaßnahmen
die Webseite der NVWA.

Quelle: NVWA / AgriHolland

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet