Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

BRICS wirtschaftlich gesehen fast so stark wie die USA

Obwohl einige der BRICS-Staaten einen wirtschaftlichen Abschwung erlebt haben oder zumindest eine Periode des geringeren Erfolgs hinter sich haben, wächst die wirtschaftliche Basis dieser Länder noch immer. Im vergangenen Jahr waren die BRICS fast so stark wie das amerikanische Bruttoinlandsprodukt (GPD).

Die amerikanische Wirtschaft erreichte im vergangenen Jahr 17.42 Billionen US-Dollar. Die BRICS-Staaten kamen zusammen auf eine Summe von 17 Billionen Dollar, China hat davon mit Abstand den größten Anteil beigetragen.

Aufgrund des wirtschaftlichen Wachstums, wächst auch die Bedeutung der Staaten auf der Weltbühne. Jim O'Neill, früher Banker bei Goldman Sachs, der die Abkürzung BRIC prägte: "Trotz einiger Enttäuschungen in einigen BRICS-Ökonomien, nimmt das Gewicht, angeführt von China und Indien, für das weltweite GPD zu und festigt ihre Positionen."

Auf internationaler Ebene wählen sich die BRICS immer öfter untereinander. Russland und Indien sind die größten Partner in der von China geleiteten Investmentbank für die asiatische Infrastruktur. Auch bieten die BRICS-Staaten mir der 'Neuen Entwicklungsbank', mit 100 Milliarden US-Dollar auf Lager, eine Antwort auf den IMF und die Weltbank. Griechenland könnte bei ihnen um Unterstützung bitten. Die BRICS scheinen dafür offen zu sein.



Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet