Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Die Kühlketten bei Exporten, werden nicht mehr unterbrochen"

Logistik-Exporte bald unter einem Dach bei Veiling BelOrta

Es dauerte eine Weile die Idee umzusetzen. Aber Ende Juni war der Moment gekommen: Eine Übereinkunft im GAP BelOrta - Brucargo Projekt konnte getroffen werden. Ein Gateway-Zugangspunkt wurde auf dem Gelände von BelOrta realisiert, in Zusammenarbeit mit vielen Beteiligten. Bald schon werden die ersten Sendungen in den Genuss der neuen Komplettdienstleistung kommen. Eine SB-Beratung wurde durch alle Beteiligten festgelegt, um das Angebot zu erweitern. Brucargo und BelOrta haben diese Projekt in der vergangenen Woche am nationalen Flughafen in Zaventem vorgestellt.

Frisches Tal
60 Prozent der Einkäufe von BelOrta sind für den Export bestimmt. "Die größten Ziele sind Frankreich, Deutschland und die Niederlande. Dann gibt es noch ein paar Käufer, die weiter entfernt liegen. Sint-Katelijne-Waver ist auch bekannt als 'frisches Tal'. Große Exporteure sind an und um den Standort herum lokalisiert. Die Händler werden schnell die Früchte des neuen Systems ernten können."



Luc Peeters von BelOrta: "Wir arbeiten noch immer an den praktischen Vorbereitungen. Wir werden auch noch ein paar Wochen benötigen, um das logistische Konzept einsatzfähig zu machen. Es ist ein betriebsinterner Komplett-Service, alle Parteien müssen die Produkte zusammen an einen Punkt bekommen. Jetzt müssen die Exporteure noch immer zum Zoll, der Lebensmittelbehörde und anderen separaten Stellen gehen. Solche Organisation sind nicht immer in der Nähe." Die Produkte werden in der Zeit gekühlt und gelagert, untersucht und für das Verschiffen am Standort vorbereitet. Zusätzlich werden die Lieferungen verschiedener Exporteure verbunden und zusammen zum Flughafen gebracht. Es ist eine schnelle und nachhaltige Lösung. Wartezeiten werden vermieden, und Lebensmittelverluste werden minimiert, weil die Kühlketten nicht unterbrochen werden." Der neue Service war ursprünglich für Luftfracht gedacht, aber andere Lieferungen können ebenso im BelOrta Zentrum gehändelt werden. "Bei einer anderen Transportart, ist das Einzige, was sich verändert, das Dokumentationssystem, wo wir einen zusätzlichen Service anbieten können", erklärt Luc.


SB-Berater
Die Partner, die dieses Konzept unterstützen, kommen sowohl aus dem privaten als auch aus dem öffentlichen Sektor. Die Unterstützer sind: POM Vlaams Brabant, POM Antwerpen, FPS Finances: Customs und Excises, FAVV und PCEs, Brucargo, Freshtrade Belgium und BelOrta. SB-Berater wurden von allen Parteien ernannt, um den Service auszuweiten. Sie beraten, vermitteln und organisieren Transport- und Logistikaktivitäten. Sie bereiten die Aufträge für den Export vor, handhaben die pflanzenschutzrechtlichen Formalitäten in Zusammenarbeit mit FAVV. Sie kümmern sich auch um die benötigten Dokumente und Zertifikate und bearbeiten Zoll-bezogene Formalitäten. "Der Vorteil ist, dass es einen Kontaktpunkt für die logistischen Anforderungen der Exporteure gibt. Hinzu kommt, das die Transitzeit gering ist. Alles findet unter einem Dach statt, und für einen Sammeltransport nach Brucargo ist gesorgt.


Für weitere Informationen:
Luc Peeters
BelOrta
Mechelsesteenweg 120
2860 Sint-Katelijne-Waver - Belgium
Tel.: +32 (0)15 565 331
Fax: + 32 (0)15 565 379
luc.peeters@belorta.be
www.belorta.be

Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet