Klima

Vereinigte Hagel:

Tief "Gebhard" schädigte bereits 10.000 Hektar

Das Hitzewochenende Anfang Juni wurde fast schon erwartungsgemäß am Montag und Dienstag vergangener Woche von heftigen Unwettern abgelöst. Orkanböen mit bis zu 100 km/h,…

Italien: Höhere Temperaturen führen zu einem lebhafteren Melonen- und Wassermelonenbedarf

Der Sommer scheint nach Wochen mit niedrigen Temperaturen und schlechtem Wetter endlich in Italien angekommen zu sein, was in einigen Fällen sogar zur Zerstörung der Kulturen geführt hat, insbesondere in Mittel- und Süditalien. Das Hochdruckgebiet befindet sich derzeit in Mittel- und Süditalien mit…

Sachsen:

Unwetter hat schwere Schäden an Obstbetrieben angerichtet

In Sachsen ist das Pfingstwochenende mit heftigen Unwettern zu Ende gegangen. Mehrere Gewitterzellen sind in der Nacht zum Dienstag über das Land gezogen. Amtlichen…

Hagelstürme verursachen im Salento große Schäden

Das Wochenende 1. - 2. Juni war für viele Produzenten im Salento eher schwierig. Starke Regenfälle und heftige Hagelstürme trafen die Gemeinden Monteroni, Galatina, Sternatia, Poggiardo, Surano, Ruffano, Parabita, Matino und Guagnano und verursachten schwere Schäden an Wassermelonen, Melonen, Tomaten,…

Italien: Regen behindert Schalottenerntearbeiten

Der Regen der letzten Wochen hat die Schalottenernte stark beeinträchtigt. Das ist schade, weil die Bedingungen für eine exzellente, absetzbare Bruttoproduktion gegeben waren: Sowohl die Preise als auch die Erträge waren hoch. Sonic-Sorte „Der Markt verlangt dieses Produkt und die Preise liegen bei…

Frostschäden in Polen verursachen Rückgang der Apfelernte von voraussichtlich 85%

Für einige polnische Apfelerzeuger beginnt die Saison bereits desaströs. Nach zwei Frostperioden, denen eine trockene Zeit mit kaum Regen vorausgegangen war, sind große Teile der Apfelproduktion unbrauchbar. Zu diesem Zeitpunkt des Wachstums gilt die Frucht bereits als Apfel, fiel nun aber viel zu früh…

Große Ausfallsraten im Burgenland, deutliche Verspätung im Vogtland

Kälte bricht die Erdbeererträge ein

Im Vogtland sind die Erdbeeranbauer vom Erntebeginn noch weit entfernt. Unter günstigen Bedingungen und ohne Vliesabdeckung beginnt die Erdbeerernte dort voraussichtlich in…

Thüringen:

Spargelernte nach dem Gewitter

In Kutzleben fielen seit Sonntag 23 Liter Regen pro Quadratmeter. Spargelhof-Geschäftsführer Jan Niclas Imholze ist froh darüber. Auch wenn die Schuhe der Erntehelfer etwas schwerer sind vom Schlamm.…

Schweiz: Kanton Wallis hilft Spezialkulturen

Der Kanton Wallis setzt seit dem verheerenden April-Frost 2017 Maßnahmen um. Der Fokus liegt auf Bewässerungssystemen. Die Projekte stärken die lokale Produktion in…

Rheinischen Obstbaubetriebe setzen auf Schutzmaßnahmen

Hagelnetze lassen Apfelerzeuger ruhig schlafen

Nachdem die ersten Gewitter für dieses Jahr niedergegangen sind, beginnt für die Apfelerzeuger eine Zeit bangen Erwartens. Denn oft sind Gewitter mit Hagel verbunden. Ein…

Britische Kartoffelproduzenten müssen besser auf Dürren vorbereitet sein

Landwirte und Produzenten werden aufgefordert, ihre Bewässerungsnutzung in diesem Jahr zu planen und zu steuern, da sie wegen der Auswirkungen der anhaltenden Trockenheit auf…

Kirschen im Wert einiger Millionen Kisten verloren

Kalifornische Kirschernte von Stürmen verwüstet

Stürme haben in der vergangenen Woche eine beträchtliche Menge der aktuellen Kirschernte zerstört. Während die offiziellen Schätzungen noch einige Tage oder sogar Wochen entfernt sind, herrscht jedoch das allgemeine Gefühl, dass Kirschen im Wert von einigen Millionen Kisten verloren gegangen sind, wobei…

Reduzierung bei der Ernte von Beeren und Früchten durch Frost

Der Frost wirkt sich negativ auf die Beerenernte in Polen aus. Viele Pflanzen mit Blaubeeren und Erdbeeren sind beschädigt - das sind die Ergebnisse der Kälte, die letzte…

Frühe Kirschen in Gefahr

"Ich bedecke den ganzen Obstgarten, da ich nicht alles durch den Regen verlieren will", berichtet Nadia Nobili, eine Kirschproduzentin aus Vignola (Modena). "Ich habe mich entschieden, keine frühen Sorten anzubauen, die Produktion ist also bisher sicher. Jedenfalls sind fast alle meine Obstgärten mit Anti-Regen-Netzen bedeckt…

Auch in den kommenden Tagen noch Regen

Italien: Schadenserfassung beginnt in Apulien, Kirschen und Wassermelonen zerstört

Regenstürme, Wasserbomben und Hagel: Es gab keine Pause vom schlechten Wetter in den Feldern der italienischen Region Apulien. Und auch in den kommenden Tagen soll es weiter regnen. "Derzeit ist die Situation suboptimal" sagt Gianluca Giorgio, ein junger Agrarunternehmer. "Es regnet weiter und der Wind…

Abate Birnen wurden durch das schlechte Wetter in Ferrara beschädigt

Die nächste Ernte von Abate Birnen droht stark gefährdet zu sein. Confagricoltura Ferrara berichtet, dass die Rückgänge bis zu 90% erreichen könnten, während andere Techniker den Rückgang der Produktion auf 50% geschätzt haben. "Bis vor 10 Tagen sah es noch so aus, als wäre es ein ganz normales Jahr. Der…

Hagel beschädigt bis zu 70 Prozent der Anbaufläche

"Es wir eine kleine Erdbeerernte im Burgenland geben"

Das vergangene Wochenende wird Erdbeerbauern in der Region im burgenländischen Wiesen noch lange in Erinnerung bleiben: Hagelunwetter richteten in den Kulturen großen Schaden…

Beerenplantagen in Polen durch Frost beschädigt

Polnische Bauern erlitten schwere Verluste durch Spätfrost. Vadim Dudka, Wissenschaftler, Agronom, Schöpfer und Generaldirektor des Netzwerks der Beratungsunternehmen…

Mehr Frost in verschiedenen polnischen Regionen

Das Zentrum Polens leidet wieder einmal unter Frost. Obwohl die Temperatur je nach Obstgarten variiert, wurden in einigen -6 Grad Celsius gemessen. Der Frost hat die Früchte stark belastet, so dass einige Äpfel und Birnen ganz schwarz sind. Der Gesamtschaden muss noch ermittelt werden. Für das polnische…

Italien: Flut, Hagel und schlechtes Wetter fügen Obst und Gemüse Schaden zu

Nach dem starken Hagelsturm vom Sonntag (12. Mai) in den italienischen Regionen Basilicata und Apulien, wurden die Anbauregionen erneut von Wassermassen und Hagel getroffen. Die Situation ist besorgniserregend für Steinobst, Wassermelonen und Tafeltrauben. Gestern gab es ein nasses Erwachen in den…

Erdbeererzeuger im Heilbronner Raum gehen von guter Produktqualität aus

"Wir hatten glücklicherweise bisher keine tiefen Spätfröste"

Im Kreis Heilbronn hat die Erdbeerkampagne definitiv Fahrt aufgenommen. "Wir haben schon vor Ostern begonnen und hatten glücklicherweise keine tiefen Spätfröste", sagt der…

Kleinere Volumina bei Midknight Valencia könnten auf eine starke mittelspäte und späte Orangensaison hinweisen

Zitronensaison spät dran, dafür gute Wachstumsbedingungen im Sundays River Valley

Sehr willkommener Regen ist in das Sundays River Valley des Eastern Cape gefallen, der Beste, den es seit 2011 gegeben hat, sagt Hannes de Waal, Geschäftsführer der Sundays River Valley Citrus Company. Die Zitronenernte kommt etwa drei Wochen zu spät - SRCC-Produzenten haben bisher nur etwa 3% geerntet -…

Frost halbiert die Tiroler Zwetschgenernte

"50 Prozent ist immer noch doppelt so gut wie nichts“

Wie sich am Mittwoch herausgestellt hat, ist in der Frostnacht von Montag auf Dienstag jede zweite der berühmten Stanzer Zwetschgen erfroren. Die andere Hälfte der Tiroler…

Karls eröffnet Erdbeersaison in Mecklenburg-Vorpommern

"Bodenfrost war eine Herausforderung für uns und unsere Früchte"

Der Erlebnisanbieter und größte Obstanbauer im Nordosten, Karls, hat offiziell die diesjährige Erdbeersaison eröffnet. Bis September sollen auf mehr als 410 Hektar Anbaufläche…

Hagelstürme, Schnee und Wind in Norditalien

Eine unerwartete Kaltfront hat Schnee und Wind nach Norditalien gebracht, was zu einem Rückgang der Temperaturen und sogar zu Hagelschlägen führte. Fabrizio Zadra, ein Apfelproduzent aus Val di Non (Trento), bestätigt, dass in der Nacht vom Sonntag, den 5. Mai, auf Montag, den 6. Mai, die Temperatur auf…

Hauts-de-France: Kartoffelzüchter sorgen sich um Wassereinschränkungen

In Frankreich herrscht zur Zeit eine Dürre. Der Wassermangel ist so groß, dass der Verwaltungsbezirk Nord die Unternehmen bereits im April auf Dürre aufmerksam machte. Bis zum…

Spanien: Hagelstürme verursachen Schäden in Valencia

Die Hagelstürme vom 29. und 30. April in den valencianischen Regionen Ribera Alta und Utiel-Requena haben laut La Unió de Llauradors zwischen 10.000 und 15.000 Hektar für die Produktion von Kakis und Zitrusfrüchten beschädigt und Schäden in Höhe von schätzungsweise 2,2 Millionen Euro verursacht. Die…

Dürre zwingt Schiffe, die durch den Panamakanal fahren, weniger Fracht zu transportieren

Eine intensive Dürre im Zusammenhang mit dem diesjährigen El-Nino-Phänomen hat das Niveau des Gatun-Sees in Panama sprunghaft gesenkt und die Kanalbehörde des Landes gezwungen, diese Woche Entwürfe für Grenzwerte für Schiffe vorzuschreiben, die die kürzlich erweiterten Schleusen der Wasserstraße…

Akut gefährdet seien blühende Erdbeerfelder

Schweiz: Historische Schneerekorde für einen Mai

In Bern und in St. Gallen ist in einem Mai noch nie mehr Neuschnee gemessen worden als am Sonntagmorgen. Der nasse Schnee allerdings kann zu gefährlichen Situationen führen.…

"Wir hoffen dass wir diesmal vom Spätfrost verschont bleiben"

Steirische Kartoffelbauer hoffen auf Erntestart in der letzten Maiwoche

Leichtes Aufatmen herrscht derzeit am Betrieb von Reinhard Finster in Feldkirchen bei Graz. Er hat sich gemeinsam mit seinem Sohn Andreas dem Kartoffelanbau im Grazer Feld…

Schweizer Konzern Migros setzt auf klimafreundliche Gewächshäuser

"Für manche Betriebe wird es fast unmöglich sein, eine Lösung zu finden"

Der Detailhändler Migros macht Ernst: Ab 2025 sollen Schweizer Gewächshäuser nur noch mit erneuerbaren Energien beheizt werden. Der Energiewandel im Glashaus hat jedoch seinen Preis. In der Gemüsebranche rumort es. Öffentlich möchte sich zwar niemand äussern, doch hinter vorgehaltener Hand wird vor allem…

Almería beginnt mit der Lieferung der ersten Wassermelonen

Kalte Temperaturen drücken die Preise für Wassermelonen in Spanien nach unten

Wenn die Produktionsmenge der meisten Gemüsesorten sinkt, ist es an der Zeit für Melonen und Wassermelonen, die die wichtigsten Sommerfrüchte sind. Ihre Kampagnen haben…

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Agrophotovoltaik: Hohe Ernteerträge im Hitzesommer

Das Verbundprojekt »Agrophotovoltaik – Ressourceneffiziente Landnutzung« (APV-RESOLA) erprobt seit mehr als zwei Jahren die Kombination von Solarstromproduktion und…

Spargel-Ernte bei Seyda, Sachsen-Anhalt:

Kälteeinbruch auf den Spargelferdern, Nachfrage aber erfreulich

Die Spargelernte sei in einer schwierigen Phase angelangt. In der Nacht sei es zu kalt, 50 Kilo zum Auftakt hält sie für realistisch. „Bei Nachttemperaturen um die zwölf Grad geht der Spargel richtig“, meint Bettina Nitzschke-Dümichen der Seydaland Vereinigte Agrarbetriebe gegenüber Focus Online. 1500…

Kälteeinbruch hat bereits leichte Frostschäden verursacht

Fränkische Kirschbauern hoffen auf milde Temperaturen und Regen

Die knapp 2.000 Kirschbauern in Franken hoffen auf einen besseren Wetterverlauf als im vergangenen Jahr. Wegen der warmen Witterung habe die Kirschblüte in diesem Jahr früher…

Frankreich: 40% der Aprikosenernte durch Frost beschädigt

Durch den Frost, der vergangene Woche unerwartet eingesetzt hatte, wurden die Blüten der Aprikosenbäume in Baronnies beschädigt. Davon sind etwa 50 Plantagen in den folgenden…

Auch Apfelsaison könnte Schaden tragen

Frost in Polen beschädigt alle Arten der Kulturen

Temperaturen unter dem Gefrierpunkt haben in Polen Schäden an der Ernte verursacht. Obwohl das volle Ausmaß der Schäden noch nicht bekannt ist, ist es klar, dass die Erzeuger einen Teil ihrer Ernte verlieren werden. Betroffen sind Äpfel, Pfirsiche und alle Arten der Beerenfrüchte. Es wird einige Monate…

Österreicher erweitern ihre Anbaufläche

Wetterbedingt wenig schweizer Spargel erhältlich

Wegen der zuletzt kühleren Tage sind die Schweizer Spargeln kaum gewachsen. Das Angebot im Detailhandel ist deshalb klein. Die grösste Chance auf Schweizer Spargeln gibt es im Hofladen. Obwohl die Wetteraussichten zurzeit besser sind und die Temperaturen wieder steigen, können aufs Osterwochenende nur…

Nordlichen Obstbauern geht das Wasser für den Blüteschutz aus

"Es wird immer enger“

Gerade zieht die Farbe Weiß an den Kirschbäumen ein, an Ostern wird es das Rosa der Äpfel sein: Die Obstblüte im Alten Land beginnt. Für Ausflügler heißt das: Bis Mitte Mai steht das beliebte…

Obstkulturen sind am stärksten betroffen

2.200 Hektar Erntefläche wurden in der spanischen Region Extremadura beschädigt

Ende März und Anfang April waren von verschiedenen Stürmen geprägt, die in Extremadura bisher 2.192,99 Hektar Erntefläche beschädigt haben. Das sind die vorläufigen Daten von…

Mildes Klima führt zum verfrühten Aufbruch der Apfelknospen

Sachsen: Experten erwarten außergewöhnlich frühe Apfelblüte

Aktuell befinden sich die Knospen auf den Pillnitzer Versuchsflächen in einem Stadium, bei dem die ersten farbigen Blütenblätter sichtbar sind. Das deute auf eine außergewöhnlich frühe Apfelblüte in den nächsten Tagen hin, wie das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) heute…

Starker Wind beschädigt Zwiebelpflanzen in Norditalien

Der Sturm, der in der Nacht zum 25. März 2019 in den Provinzen Bologna, Ravenna und Forlì-Cesena herrschte, beschädigte die Zwiebelkeimlinge, die erst einige Tage zuvor gekeimt hatten. Die ersten Überprüfungen hatten bereits vorhergesagt, dass es sehr viele Schäden gegeben hat, aber jetzt können wir…

Frost macht Bauern in Murica zu schaffen

Spanien: Pfirsich- und Nektarinenplantagen leiden unter Minusgraden

Im Norden und Nordwesten von Murcia sind die morgendlichen Temperaturen in der vergangenen Woche auf weniger als null Grad gefallen. In Jumilla lagen sie am Donnerstag bei…

Spanien: Frostschaden in Murcia wird auf 14,7 Millionen Euro geschätzt

Die Ernten der Region Murcia haben unter den ersten Frühlingsfrösten gelitten, nachdem die Minimaltemperaturen zwischen dem 23. und 26. März auf fünf Grad unter Null gefallen sind und zu geschätzten Verlusten von 14,7 Millionen Euro geführt haben. Die betroffenen Gebiete befinden sich in Altiplano, Alto…

Pilzabenteuer durch steigende Temperaturen

Klimawandel bringt Trüffel in die Schweiz

Dank dem veränderten Klima verbessern sich die Bedingungen für den Anbau von Perigord-Trüffel in der Schweiz. Viele Landwirte stürzen sich jedoch ohne Vorkenntnisse ins Abenteuer. Ein Agrarwissenschaftler will helfen. Gioele Fiori, Agrarwissenschaftler an der ETH Zürich, will ein Kompetenzzentrum für…


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet