Klima

Spargel-Ernte bei Seyda, Sachsen-Anhalt:

Kälteeinbruch auf den Spargelferdern, Nachfrage aber erfreulich

Die Spargelernte sei in einer schwierigen Phase angelangt. In der Nacht sei es zu kalt, 50 Kilo zum Auftakt hält sie für realistisch. „Bei Nachttemperaturen um die zwölf Grad geht der Spargel richtig“, meint Bettina Nitzschke-Dümichen der Seydaland Vereinigte Agrarbetriebe gegenüber Focus Online. 1500…

Kälteeinbruch hat bereits leichte Frostschäden verursacht

Fränkische Kirschbauern hoffen auf milde Temperaturen und Regen

Die knapp 2.000 Kirschbauern in Franken hoffen auf einen besseren Wetterverlauf als im vergangenen Jahr. Wegen der warmen Witterung habe die Kirschblüte in diesem Jahr früher…

Frankreich: 40% der Aprikosenernte durch Frost beschädigt

Durch den Frost, der vergangene Woche unerwartet eingesetzt hatte, wurden die Blüten der Aprikosenbäume in Baronnies beschädigt. Davon sind etwa 50 Plantagen in den folgenden…

Auch Apfelsaison könnte Schaden tragen

Frost in Polen beschädigt alle Arten der Kulturen

Temperaturen unter dem Gefrierpunkt haben in Polen Schäden an der Ernte verursacht. Obwohl das volle Ausmaß der Schäden noch nicht bekannt ist, ist es klar, dass die Erzeuger einen Teil ihrer Ernte verlieren werden. Betroffen sind Äpfel, Pfirsiche und alle Arten der Beerenfrüchte. Es wird einige Monate…

Österreicher erweitern ihre Anbaufläche

Wetterbedingt wenig schweizer Spargel erhältlich

Wegen der zuletzt kühleren Tage sind die Schweizer Spargeln kaum gewachsen. Das Angebot im Detailhandel ist deshalb klein. Die grösste Chance auf Schweizer Spargeln gibt es im Hofladen. Obwohl die Wetteraussichten zurzeit besser sind und die Temperaturen wieder steigen, können aufs Osterwochenende nur…

Nordlichen Obstbauern geht das Wasser für den Blüteschutz aus

"Es wird immer enger“

Gerade zieht die Farbe Weiß an den Kirschbäumen ein, an Ostern wird es das Rosa der Äpfel sein: Die Obstblüte im Alten Land beginnt. Für Ausflügler heißt das: Bis Mitte Mai steht das beliebte…

Obstkulturen sind am stärksten betroffen

2.200 Hektar Erntefläche wurden in der spanischen Region Extremadura beschädigt

Ende März und Anfang April waren von verschiedenen Stürmen geprägt, die in Extremadura bisher 2.192,99 Hektar Erntefläche beschädigt haben. Das sind die vorläufigen Daten von…

Mildes Klima führt zum verfrühten Aufbruch der Apfelknospen

Sachsen: Experten erwarten außergewöhnlich frühe Apfelblüte

Aktuell befinden sich die Knospen auf den Pillnitzer Versuchsflächen in einem Stadium, bei dem die ersten farbigen Blütenblätter sichtbar sind. Das deute auf eine außergewöhnlich frühe Apfelblüte in den nächsten Tagen hin, wie das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) heute…

Starker Wind beschädigt Zwiebelpflanzen in Norditalien

Der Sturm, der in der Nacht zum 25. März 2019 in den Provinzen Bologna, Ravenna und Forlì-Cesena herrschte, beschädigte die Zwiebelkeimlinge, die erst einige Tage zuvor gekeimt hatten. Die ersten Überprüfungen hatten bereits vorhergesagt, dass es sehr viele Schäden gegeben hat, aber jetzt können wir…

Frost macht Bauern in Murica zu schaffen

Spanien: Pfirsich- und Nektarinenplantagen leiden unter Minusgraden

Im Norden und Nordwesten von Murcia sind die morgendlichen Temperaturen in der vergangenen Woche auf weniger als null Grad gefallen. In Jumilla lagen sie am Donnerstag bei…

Spanien: Frostschaden in Murcia wird auf 14,7 Millionen Euro geschätzt

Die Ernten der Region Murcia haben unter den ersten Frühlingsfrösten gelitten, nachdem die Minimaltemperaturen zwischen dem 23. und 26. März auf fünf Grad unter Null gefallen sind und zu geschätzten Verlusten von 14,7 Millionen Euro geführt haben. Die betroffenen Gebiete befinden sich in Altiplano, Alto…

Pilzabenteuer durch steigende Temperaturen

Klimawandel bringt Trüffel in die Schweiz

Dank dem veränderten Klima verbessern sich die Bedingungen für den Anbau von Perigord-Trüffel in der Schweiz. Viele Landwirte stürzen sich jedoch ohne Vorkenntnisse ins Abenteuer. Ein Agrarwissenschaftler will helfen. Gioele Fiori, Agrarwissenschaftler an der ETH Zürich, will ein Kompetenzzentrum für…

Auch Verona von Frost betroffen

Österreich: Spektakuläre Bilder des Frostschutzsystems

In den letzten Tagen hat die Firma Biohof Schloffer Bilder von den Auswirkungen des Frostschutzsystems gegen einen Nachtfrost veröffentlicht, der am vergangenen Freitag in Österreich vorkam. Das Unternehmen erklärte, dass die Temperaturen nicht sehr niedrig waren, etwa 4°C, aber das System hat die…

Regenfall im Freistaat deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt

Sachsen: Anbau-Verlust von 42% im Jahr 2018 verzeichnet

Heiße Tage, anhaltender Sonnenschein, aber ausbleibender Niederschlag: Der Sommers 2018 hat vor allem der sächsischen Gemüseproduktion zugesetzt. Verzeichnet wurde ein…

Glück im Unglück: Ernte der Klasse-1-Steinfrüchte durch Hagel beschädigt– könnte aber zu Rekordsaison im nächsten Jahr führen

Starker Regen über dem Klein-Karoo bring Linderung nach Hagelsturm

Auf einigen Höfen in der Koovallei hatten die Produzenten nichts dagegen, den Beginn der Forelle-Lese am vergangenen Montag aufgrund von leichtem Regen zu verschieben, aber gerade dieser nächtliche Hagel, begleitet von besonders heftigem Donner, schädigte viele Äpfel so sehr, dass sie nur noch für die…

Extreme Dürre in der Dominikanischen Republik

Derzeit herrscht eine extreme Dürre auf den karibischen Inseln und damit auch in der Dominikanischen Republik. Seit Mitte 2018 hat es im Land ungewöhnlich wenig geregnet, berichtet BioTropic. Volker Schmidt, BioTropics Agraringenieur vor Ort, sagt, dass diese Trockenperiode als eine der stärksten seit 50…

Italien: Notfallbewässerung für Zwiebeln erforderlich

Die Dürre macht sich in Norditalien und auch in der Region Bologna bemerkbar, die auf den Anbau von Zwiebeln und Kartoffeln spezialisiert ist. Viele Zwiebelproduzenten bewässern das, was sie im September gesät haben. Die Ernte wird für Ende Mai erwartet. "Ich kann mich nicht an ein ähnliches Jahr…

Landwirte sollen rasch erforderliche Vorbereitungsmaßnahmen treffen

Aktuelle Hinweise zur Frostabwehr im Obstbau

Die aktuelle Wetterprognose in Österreich lässt befürchten, dass es in den kommenden Wochen immer wieder zu Frostnächten kommen kann. Somit steht man wieder vor der Frage, was getan werden kann. Da durch den frühen Vegetationsbeginn die Frostgefahr noch lange andauern kann, ist auch eine ausreichende…

"Eberhard" beschädigt Spargel-Felder

Sturmschäden: Folie weg, Tunnel verbogen

"Ja, es gab Schäden", so die Antwort von Simon Schumacher, Geschäftsführer des Verbands süddeutscher Spargel- und Erdbeererzeuger (VSSE) in Bruchsal auf Anfrage von Gemüse-Online . In zahlreichen Anbaugebieten sind große Schäden entstanden. Minitunnel, Dreifachbedeckung und Vliese sowie Folienhäuser…

Gartenbau-Versicherung:

Stürmisches Wochenende bringt viele Kleinschäden

„Eberhard“ hieß das Sturmtief, das am Sonntag, den 10. März verbreitet mit schweren, teils orkanartigen Böen der Windstärke 10 bis 11 über die Mitte Deutschlands zog. Es reiht…

Lediglich im Spargelbereich wurden höhere Erträge verzeichnet

Gemüse: Hitzesommer 2018 drückt Erntemengen

Der Hitzesommer und die langanhaltende Trockenheit im vergangenen Jahr ließen die Erntebilanz für (fast) alle Gemüsearten deutlich geringer als 2017 ausfallen. Eine Ausnahme…

Australischer Sommer: 200 Rekorde gebrochen und das Obst kocht an den Bäumen

Dem Climate Council zufolge war Australiens Rekordsommer so heiß, dass das Obst an den Bäumen gekocht hat. Laut einem neuen Bericht, den die Behörde kürzlich veröffentlicht hat, war die vergangene Sommersaison die heißeste, die jemals auf dem australischen Kontinent gemessen wurde. Insgesamt wurden in…

Kenianischer Züchter nutzt Sonnenenergie für seine Avocados

Wenige Kilometer von der Straße Eldoret-Iten im kenianischen Uasin Gishu County entfernt, ist die Umgebung derzeit staubig und heiß. Wie in vielen anderen Teilen des Landes hat es in der Gegend seit Monaten nicht geregnet. Deshalb haben die meisten Betriebe nur verbrannte Pflanzen. Auf der 50 Hektar…

Anspruchsvolle Steinobstsaison für südafrikanische Landwirte

Nachdem mehr als die Hälfte der Steinobstsaison vergangen ist, sind sich die meisten Produzenten und technischen Berater einig, dass sie die Saison 2018/19 gerne vergessen…

Ab 50 Zentimeter Tiefe seien die Böden in einigen Regionen komplett trocken

Niedersachsen: Das Regendefizit wurde noch nicht aufgeholt

„Auch wenn es laut Deutschem Wetterdienst im Winter 2018/19 in Niedersachsen mehr geregnet hat, so bedeutet die ebenfalls gestiegene Anzahl der Sonnenstunden, dass dieser…

Die Dürre ist vorbei, aber die Auswirkungen werden in einigen Gebieten der Provinz noch jahrelang spürbar sein

Bilder des FruitLook-Satelliten zeigen die starken und anhaltenden Auswirkungen der Kap-Dürre

Der satellitengestützte Informationsdienst FruitLook hat einen visuellen Vergleich zwischen zwei Obstbaugebieten im Westkap durchgeführt, um die starke Auswirkung der dreijährigen Dürre zu veranschaulichen. Satellitenbilder der Biomasseproduktion im Groenland und in der Region Lower Olifants River…

Rheinland:

Erste Salate und Kohlrabi konnten durch sonnige und trockene Witterung gepflanzt werden

Die sonnige und trockene Witterung der letzten Tage haben die rheinischen Gemüseerzeuger genutzt, um die ersten Salate und Kohlrabi auszupflanzen und auch erste Aussaaten…

Kaltfront trifft Mittel- und Süditalien

Das vergangene Wochenende war geprägt von einer Kaltfront vom Balkan, die Schnee nach Mittel- und Süditalien und Wind im Norden der Halbinsel brachte. Die Kaltfront führte bereits am Freitagabend (22. Februar 2019) zu einer plötzlichen Temperatursenkung vor allem in Apulien, Basilikata, Kampanien,…

Bio Kartoffel Erzeuger e. V.:

"Kartoffeln haben geringeren Wassergehalt, wichtigen Inhaltsstoffe bleiben jedoch erhalten"

Lagerkartoffeln, die jetzt auf den Markt kommen, sind oft etwas weicher als üblich. Schuld daran ist der heiße Sommer 2018. Doch die Qualität der Knollen beeinflusst das…

„Eine ,reguläre Saison‘ gibt es nicht mehr"

Die polnische Heidelbeersaison steht vor großen Herausforderungen

Eine reguläre Heidelbeersaison ist in Polen vielleicht bald nicht mehr möglich, da sich die Jahreszeiten infolge des Klimawandels zu ändern scheinen. Dies ist eine Herausforderung, der man sich stellen muss, verbunden mit steigenden Kosten und einer sinkenden Verfügbarkeit von Arbeitskräften. Für die…

West Michigan: Regen erschafft „Geistapfel“

Hier sehen Sie einen „Geistapfel“. Andrew Sietsema, Einwohner von Sparta, Kent County, machte diese Fotos und zeigte ein Eis-Gehäuse, das von Äpfeln in West Michigan's Obstanbaugebiet hinterlassen wurde. Er fand sie beim Schneiden von Apfelbäumen. Die „Geisteräpfel“ bildeten sich wahrscheinlich, als der…

Schweizer Anbaugebiet startet Bewässerungsprojekte

Der Thurgau stellt sich auf Trockenheit ein

Im Thurgau werden zwei Bewässerungsprojekte ins Rollen gebracht. Beim Projekt Oberthurgau ist eine Seewasserleitung und ein Bewässerungsnetz vorgesehen. An zwei…

"Wir haben Wege gefunden, mit nur 40% unserer üblichen Wasserbestände zu arbeiten und erwarten eine bessere Ernte als 2018"

Baumobst Saison in Langkloof fängt gut an

Zu Beginn der Baumobst Saison in Langkloof sind die Bauern nach einem guten Winter mit Schnee, guten Regenfällen im Frühling und einer Lockerung der Wassersanktionen auf 60% optimistisch. Die Arbeitsmoral der Bauern besserte sich ungemein, als die Regierung ihrem dringenden Antrag, die Wassersanktionen…

Obstproduzenten des Letaba-Flusses sind noch mindestens zwei weitere Saisons lang betroffen, während Tzaneen-Damm erhöht und die Kapazität auf 65 % reduziert wird

Dammbauverzögerung und geringe Sommerregenfälle schaffen Unsicherheit für die Obstbauern in Limpopo

Im Nordost-Limpopo ist es kühler und feuchter als nach dem Regen an diesem Wochenende, aber der Tzaneen-Damm im Letaba-Fluss hat dennoch einen niedrigeren Stand als letzte Woche, nur 12,7%. Der mittlere Letaba-Damm liegt bei etwa 6% (und ist seit langem nicht mehr ausgelastet). Der Tzaneen-Damm ist ein…

Türkei: Schwerer Regen beschädigt Spinat Ernte schwer

Schwere Regenfälle in Izmirs Menemen Distrikt haben dazu geführt, dass der Gediz Fluss über die Ufer getreten ist und so 3 bis 4 Tausend Hektar Spinatfelder überflutet wurden. Die Bauern sagten, dass die Preise steigen könnten. In Izmir hat es drei Tage lang ungewöhnlich lange geregnet. Durch den starken…


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet