Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

VBT-Zahlen Woche 2

Preise für Tomaten und Salat steigen, Erdbeerpreise machen einen gewaltigen Sprung

Mit einem durchschnittlichen Kilopreis für Strauchtomaten von fast 1,80 Euro kann der Mittelpreis bei den VBT-Versteigerungen zwar noch nicht mit dem von 2022 mithalten, aber liegt wieder über dem Fünfjahresdurchschnitt. Das war im Dezember anders. Auch der Mittelpreis für lose Tomaten steigt, ebenso wie der für Gewächshaussorten.


Der lila Punkt zeigt das Preisniveau der Woche 1 im Jahr 2023 an.

Der Mittelpreis für lose Tomaten liegt bei gerundet 1,50 €. Das Volumen der ersten Woche war deutlich niedriger als in den beiden Vorjahren. 

Bei allen Salatsorten steigt der durchschnittliche Stückpreis. Wie in Woche 1 ist Lollo Rossa aus dem Gewächshaus wieder der Bestbezahlte. Der Stückpreis für Lollo Rossa liegt bei aufgerundeten 95 Eurocent. Die Preise für Lollo Bionda (62,5 Cent) und bunten Salat (gerundet 61 Cent) sind die niedrigsten der genannten Salatarten. 

Die Erdbeerpreise sind in Woche 2 stark gestiegen. Auf dem Erdbeertag letzte Woche war die moderate Preisgestaltung das Thema. Für eine beleuchtete Winterernte benötigen Erzeuger einen Mindestpreis pro Kilogramm, der bei Weitem nicht erreicht wurde, hieß es. Der Anstieg des Mittelpreises bei der VBT auf gerundete 10,44 Euro pro Kilo entspricht dem. Der Preis der Elsanta betrug 11,48 Euro.

Sehen Sie sich hier alle Zahlen des Verbandes der belgischen Gartenbaugenossenschaften für KW 2 für Obst und Gemüse an. Hier finden Sie alle Preisdiagramme auf der Seite des flämischen Ministeriums für Landwirtschaft und Fischerei. 


Erscheinungsdatum:
© /



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet