Holcona setzt neue Maßstäbe

Schweizer Convenience-Hersteller Hilcona investiert in PV auf dem Dach

Der Convenience-Hersteller Hilcona hat in Landquart 920.000 Franken in eine Photovoltaikanlage investiert. 2.130 Module mit einer Fläche von 3.936 Quadratmetern liefern maximal 830 MWh Solarstrom pro Jahr, wie das Unternehmen mitteilt. Das entspricht dem Strom von rund 165 Haushalten.

"Die Hilcona möchte die Eigenstromproduktion mit erneuerbaren Energieträgern laufend ausbauen und somit den Anteil des zugekauften Stroms reduzieren", wird Oliver Bindel, Leiter QM und Nachhaltigkeit bei Hilcona, zitiert. Für Hilcona sei es wichtig, langfristig null CO2-Emissionen zu haben. Für das Einzugsgebiet der Hilcaona werde zu 100% Wasserkraft verwendet, der Strom sei deshalb schon heute 100% erneuerbar.

"Der Anteil an selbst erzeugtem Strom aus Photovoltaik-Anlagen wird in den nächsten Jahren in der gesamtem Bell Food Group weiter ausgebaut werden", wird Bindel zitiert.

Weitere Informationen:
https://www.bellfoodgroup.com/en/location/hilcona-ag-bendererstrasse-schaan/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet