Weuthen Marktinfo KW 23:

'Vermarktung alterntiger deutscher Packware wird demnächst abgeschlossen'

Die Vermarktung alterntiger deutscher Packware wird laut Angaben vom Kartoffelhandelshaus Weuthen diese Woche abgeschlossen
Übermengen aus der Direktvermarktung für Schälung usw. seien währenddessen noch reichlich verfügbar. Erste deutsche Schälbetriebe starten demnächst auch mit neuer Ernte aus Deutschland. Umfangreiche Mengen Speisefrühkartoffeln wurden bereits Reife gefördert.

Aus Ägypten und Israel seien noch Überhänge in den Seehäfen verfügbar. Spanische Frühkartoffeln kommen inzwischen stetig in den nordeuropäischen Markt, teilweise mit sehr unterschiedlichen Qualitäten In den Niederlanden wird dafür bereits losschalige Frieslander auf der Halbinsel Tholen gerodet, weil einige LEHs ganzjährig regionale Kartoffeln verlangen. Tschechien hat bereits eigene losschalige Ware verfügbar, berichtet man des Weiteren. 

Schwächere Notierungen im Industriebereich
Die Industrie wickelt derzeit nur Vertragsware ab bei schwächeren Notierungen. Die Entwicklung der Frühkartoffelbestände liegt ca. 7 Tage vor dem Vorjahr. Die Chipsindustrie ruft ab KW 26 erste Vertragsware Lady Rosetta in der Pfalz und in Baden ab. Die
Pommes-Frites-Industrie plant ab zweiter Hälfte Juli den Start der Abrufe von Vertragsware.

Weitere Informationen:
www.weuthen-gmbh.de 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet