Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Daria Reisch und Andreas Allenspach zur neuen QM-Software Agrinorm

"Unsere Softwarelösung bietet eine ganzheitliche 360-Grad-Betrachtung der Qualitätsthematik"

Die Qualitätsansprüche mit Bezug auf Kalibrierung, Frische, Verfügbarkeit und Geschmack haben in den zurückliegenden Jahren erheblich zugenommen. Währenddessen seien die Rahmenbedingungen im Fruchtsektor im Hinblick auf Pandemie, Globalisierung und Klimawandel eher schwieriger geworden. Mit einem ausgeklügelten und ganzheitlichen Softwaresystem möchte das Schweizer Jungunternehmen Akteure entlang der Lieferkette beim täglichen Qualitätsmanagement unterstützen, so Gründerin Daria Reisch und Berater Andreas Allenspach (Bardini & Verde, ehemals Coop) im Interview.

Ihre Ursprünge fand das Unternehmen als die gebürtige Ukrainerin Daria Reisch Erzeuger aus ihrer Heimat beim Qualitätsmanagement unterstützen wollte. "Ich habe dann feststellen müssen, dass keine geeignete Technologie vorhanden war, um die Qualität der Ware sicherzustellen, während das Problem des Food Wastes aufgrund zunehmender Abschriften zusehends prägnanter wird. Das wollte ich entsprechend ändern."


Andreas Allenspach, strategischer Berater der Agrinorm, und Firmengründerin und -chefin Daria Reisch

Beschaffung der richtigen Ware am richtigen Ort
Aus diesem Ansatz heraus gründete Reisch im Jahr 2019 die Agrinorm AG. Mithilfe künstlicher Intelligenz (KI) haben die Anwender Zugriff auf sämtliche Qualitätsergebnisse, Anmerkungen der Kunden und Partner sowie anderweitige relevante Informationen in einer Gesamtübersicht. Reisch: "Qualitätsmanagement zieht sich entlang der gesamten Lieferkette, das heißt es geht nicht nur darum, letztendlich die entsprechende Qualität zu liefern, sondern auch die richtige Ware am richtigen Ort zu beschaffen. Konkret handelt es sich nicht so sehr um die Qualitätskontrolle, sondern darum, die Probleme frühzeitig zu erkennen und denen entsprechend vorzubeugen." Zu diesem Umdenken möchte man aktiv beitragen, was Agrinorm laut Reisch wiederum von herkömmlichen Systemen unterscheidet.

Zu den Anwendern der ersten Stunde gehört unter anderem die Firma Special Fruit, ein anerkannter Fruchtimporteur mit Sitz in Belgien. CEO Bert Barmans zeigt sich mit den ersten Ergebnissen der Software sehr zufrieden: "Wenn Qualitätsprobleme erst im Lager entdeckt werden, ist es nicht selten bereits zu spät, sie entsprechend zu beheben. Daher sind wir bestrebt, die Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten im Ursprung zu verstärken, damit möglichst nur Ware verladen wird, die den Qualitätsanforderungen unserer Kunden entsprechen." Die Implementierung von Agrinorm soll diese Effizienzsteigerung entlang der Lieferkette entsprechend beschleunigen.

360-Grad-Betrachtung der QM-Thematik
Darüber hinaus hat Agrinorm mit Andreas Allenspach einen Branchenexperten mit jahrelanger Erfahrung im In- und Ausland ins Boot holen können. Als strategischer Berater unterstützt er Agrinorm mit seinem Branchenwissen beim weiteren Roll-Out der QM-Plattform. Allenspach: "Ich bin fest überzeugt vom Einsatzpotenzial und vom künftigen Erfolg dieses Systems, da Agrinorm eine ganzheitliche 360-Grad-Betrachtung der Qualitätsthematik bietet. Aus Sicht des Anwenders schafft die Agrinorm letztendlich eine hilfreiche Entscheidungsgrundlage, was einfach auf die transparente Datenbeschaffung und -darstellung zurückzuführen ist."

Reisch weist zudem auf das unerschöpfliche Einsatzpotenzial von KI hin. "Ob Niederschläge im Ursprung oder verlängerte Transitzeiten: Künstliche Intelligenz trägt letzten Endes dazu bei, dass externe Faktoren, die die Qualität der Ware beeinflussen, bereits etliche Woche im Voraus erkannt und vermittelt werden. Wir sind kontinuierlich dabei, diese Funktionen gemeinsam mit Forschern, Experten und Referenzkunden weiterzuentwickeln."

Erfolgreiche Präsenz auf Weltleitmesse
Als relativ junges Unternehmen ist das Marketing und die damit verbundene Kundenakquise durchaus besonders wichtig. Auf der vergangenen Fruit Logisitca im April war die Agrinorm zunächst in der Start-up-Halle vertreten, die Resonanz dieser Messepräsenz sei Reisch zufolge gewaltig gewesen. "Wir haben festgestellt, dass die Herausforderungen im Qualitätsmanagement überall spürbar sind, weshalb der Bedarf an entsprechenden Softwarelösungen riesig ist. Dementsprechend fokussieren wir uns zunächst auf die komplette Branche, ob Großunternehmen oder mittelständische Betriebe."

Weitere Informationen:
Daria Reisch
Agrinorm AG
Universitätstrasse 47
8006 Zürich
+41 78 66 888 18
info@agrinorm.ai 
www.agrinorm.com 

Bert Barmans
Special Fruit NV
T +32 3 317 06 67 
www.specialfruit.com/en/ 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet