Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Max Simmons, IMS Evolve, Großbritannien:

"Die Energieinflation zwingt die Menschen, nach Möglichkeiten zu suchen, den Verbrauch zu senken und die Produktqualität zu erhalten"

Die gesamte Lieferkette für Frischwaren steht aufgrund der Inflation der Energie-, Produktions- und Arbeitskosten unter Druck, und die Verschwendung von Lebensmitteln ist seit langem ein Diskussionsthema. Kann Technologie den Einzelhändlern helfen, den Verbrauchern frischere Produkte zu liefern und gleichzeitig ihre Kosten zu senken?

IMS Evolve ist seit 20 Jahren im Bereich der Integration von transformativen IoT-Lösungen in Geschäften und der gesamten Lieferkette tätig. "Bei IMS Evolve bieten wir Echtzeit-Überwachung und -Verwaltung von Kühlsystemen an, um sicherzustellen, dass sie konform sind, optimiert werden und externe Faktoren wie Wetterbedingungen, Lagerbestände und Energieverbrauch berücksichtigen, während wir uns auf die Qualität konzentrieren", erklärt Jason Kay, CCO bei IMS Evolve. "Unsere Technologie kann nicht nur automatisch eingreifen und Korrekturmaßnahmen ergreifen, wenn die Maschinen Anzeichen von Fehlern oder Ausfällen zeigen, sondern wir stellen auch sicher, dass die richtigen Personen in Echtzeit benachrichtigt werden, wenn ein menschliches Eingreifen erforderlich ist."

Im Einzelhandel gibt es traditionell ein einziges Kühlsystem für Frischwaren, Fleisch und Tiefkühlprodukte, was zu einer Vielzahl unnötiger Überkühlungen führt. Kay sagte, dass bis zu 17 verschiedene Kühlsysteme eingeführt werden können, um eine maximale Effizienz zu erreichen und die Produkte nur auf die erforderlichen Temperaturen zu kühlen.

"Übermäßiges Kühlen von Frischwaren führt zum Austrocknen, verkürzt die Haltbarkeit, beeinträchtigt die Qualität und das Aussehen und verbraucht zudem eine erhebliche Menge unnötiger Energie. In der Lebensmittelversorgungskette besteht ein großer Druck, Lebensmittelabfälle und Produktverluste zu reduzieren, und die Energieinflation zwingt die Menschen dazu, nach Möglichkeiten zu suchen, den Verbrauch zu senken und gleichzeitig die Produktqualität zu erhalten."

Die Lagerung von Lebensmitteln macht einen großen Teil der Kosten des Einzelhandels aus, und die Energiekosten könnten im kommenden Jahr um 200% bis 300% steigen. In Zusammenarbeit mit einem großen britischen Einzelhändler führte IMS Evolve sieben verschiedene Kühlstufen ein und sparte so rund 100.000 Grad Unterkühlung pro Jahr. "Es war eine Zeit großer Unterbrechungen durch Covid, aber jetzt kehren die Dinge zur Normalität zurück, und wir konzentrieren uns auf die Lieferkette in einer Phase, in der wir die Betriebskosten wieder stärker berücksichtigen. Die Systeme zur Steuerung der Kühlung sind oft veraltet, aber die neue Technologie kann die Art und Weise, wie dies geschieht, erneuern und es den Einzelhändlern ermöglichen, schnell zu handeln und sich auf digitale Innovationen zu konzentrieren."

Die Frage, die immer wieder gestellt wird, lautet: Wie hoch ist der Investitionsrentabilität bei der Installation dieser neuen Technologie? "Ein steuerungsunabhängiger Ansatz bedeutet, dass es nicht notwendig ist, alle Kühl- und Gefrierschränke im Geschäft zu erneuern, um diese Technologie zu implementieren. Im Grunde genommen kann die Technologie auf alle vorhandenen Geräte, alte und neue, aufgesetzt werden und die Rohdaten extrahieren. Es kann auch nur darum gehen, einige verschiedene Systeme miteinander zu verknüpfen, wie z. B. Wetterdaten, Wartungsmanagementsysteme oder die Nutzung von Strom außerhalb der Spitzenzeiten usw."

"Wir streben einen Return on Investment (ROI) in einem Jahr an, aber in einigen Fällen, in denen die Technologie per Fernzugriff eingesetzt werden kann, kann der ROI eine Sache von Wochen sein. Wir haben immer ein offenes Ohr für das Geschäftsmodell eines Unternehmens und erarbeiten die bestmögliche Strategie für sie und arbeiten mit ihnen zusammen, um ihre Ziele zu erreichen."

Obwohl IMS Evolve in der Vergangenheit hauptsächlich mit Einzelhändlern zusammengearbeitet hat, kann die Technologie auch in kleineren Unternehmen eingesetzt werden, um sie energieeffizienter zu machen. Die Lösungen können auch in Kühlhäusern und Lagerhallen eingesetzt werden, wobei das Datenmanagement zum Nachweis der Einhaltung von Vorschriften und zur Sicherung künftiger Finanzierungen genutzt werden kann.

Für mehr Informationen:
Max Simmons
max.simmons@tuvapartners.com 
Tel: +44 7841 905 213
www.ims-evolve.com/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet