Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Laurens Maartens (StoneX): "Mit der Zahlung in Landeswährung lässt sich viel Geld sparen"

"Nahezu alle Zahlungen an Vietnam erfolgen nach wie vor in Euro und Dollar"

Infolge des 2020 zwischen der EU und Vietnam geschlossenen Freihandelsabkommens wurde der Importzoll für 94% des vietnamesischen Obsts und Gemüses ab dem 1. August sofort auf 0% gesenkt. Dies bedeutet einen Aufschwung für das Land, das nach Ansicht von Marktexperten das Potenzial hat, zu einem der wichtigsten Fruchtexporteure für die EU und die Welt zu werden. Mit einer Bevölkerung von 99 Millionen Menschen ist Vietnam die am schnellsten wachsende Volkswirtschaft in der ASEAN-Region. 

Im Bereich Obst und Gemüse kann das Land bereits eine gute Bilanz vorweisen. Vietnam verfügt über eine Fläche von mehr als 1 Million Hektar mit Obstbäumen. Die vietnamesischen Erzeuger wenden zunehmend Lebensmittelsicherheit und Hygiene gemäß den GlobalGAP-Normen an. Die O&G-Produkte Drachenfrucht, Mangos, Pampelmusen, Longan, Rambutan, Mangostan, Jackfrucht, Sternäpfel, Litschi, Passionsfrucht, Kokosnüsse, Ananas, Zitronen und Süßkartoffeln gehören zu den wichtigsten Exportprodukten. Der Gartenbau und der Zierpflanzenbau sind ebenfalls vielversprechende Sektoren der vietnamesischen Wirtschaft und werden auch in den kommenden Jahren einen sehr großen potenziellen Markt darstellen, da sich sowohl Gartenbau als auch Zierpflanzenbau zu einer reifen und technischen Industrie entwickeln dürfte.

Laut Laurens Maartens von StoneX, einem Unternehmen, das sich auf so genannte "grenzüberschreitende Zahlungen" in der weniger verbreiteten Währung spezialisiert hat, können Importeure oder Unternehmen mit einem Produktionsstandort in Vietnam dennoch viel mehr Geld sparen, wenn sie in der Landeswährung zahlen. "Bisher wurden fast alle Zahlungen nach Vietnam in Euro und Dollar getätigt, da die meisten niederländischen Parteien die Zahlung in der Landeswährung nicht ermöglichen können. Daher wird die Währung von der örtlichen Bank in den vietnamesischen Dong umgerechnet. Infolgedessen wissen die Unternehmen oft nicht, welchen Wechselkurs die Bank berechnet. Man hat keinen Einspruch und ist der Gnade der örtlichen Bank ausgeliefert. Wie hoch dieser Prozentsatz ist, variiert, aber wenn Sie mit Ihrer Debitkarte in Norwegen Geld abheben, zahlen Sie schnell ein paar Euro an Transaktionsgebühren, ganz zu schweigen von dem, was eine vietnamesische Bank verlangt..."

StoneX - ein Mitglied der Dutch Business Association Vietnam - wickelt bereits viele Zahlungen nach Vietnam in der Landeswährung für eine große, vielfältige Gruppe von Kunden ab. "Das reicht vom Import von Produkten bis zur Erfüllung von Steuerverpflichtungen oder Gehaltszahlungen niederländischer Unternehmen mit einer Produktionsstätte in Vietnam", sagt Laurens. "Das können wir dank unseres entsprechenden Bankennetzes tun. Unsere Arbeitsweise ist völlig transparent; wir geben den Kunden einen Wechselkurs an, so dass sie im Voraus wissen, wie viele Euro oder Dollar sie zahlen müssen, um ihren Verpflichtungen nachzukommen. Für die Transaktionen werden keine Gebühren, Provisionen oder sonstige Kosten erhoben. Laurens weist darauf hin, dass er den Kunden nur bei der Umrechnung von Euro und Dollar in Dong helfen kann und nicht umgekehrt. "Das muss die örtliche Bank erledigen."

Laurens appelliert an Importeure, Exporteure und Unternehmen mit einer Produktionsstätte in diesem Land, es zu testen. "Kürzlich hat ein Kunde von uns genau das getan, indem er die Hälfte seiner Spareinlagen auf die übliche Art und Weise abgewickelt und die andere Hälfte uns überlassen hat. Das führte zu erheblichen Einsparungen von 4 bis 6%. Was vielleicht noch wichtiger ist: Der Kunde hat wieder die Kontrolle über seine Zahlung. Unsere Arbeitsmethode ist transparent, das Risiko von Fehlern ist viel geringer und es ist auch noch billiger. Überlegen Sie sich Ihren Gewinn."

Für weitere Informationen:
Laurens Maartens
StoneX Financial GmbH
World Trade Center, Tower H
1077 XV Amsterdam - Niederlande
+31 (0)6 15 47 88 59
laurens.maartens@stonex.com  
Website


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet