Ungarn:

Digitale Landwirtschaftsakademie soll Landwirte in ein neues Zeitalter führen

Landwirten in Ungarn wird im Rahmen von kostenlosen Online-Kursen, die von der eigens gegründeten Digitalen Landwirtschaftsakademie angeboten werden, vermittelt, wie die Landwirtschaft von der digitalen Revolution profitieren kann. Die Akademie, die an der Ungarischen Universität für Landwirtschaft und Biowissenschaften angesiedelt ist, erhielt im ersten Jahr des Projekts 450 Mio. HUF (etwa 1,2 Mio. EUR) für die Entwicklung und Präsentation von Online-Kursen und -Materialien.


Dr. Andrea Ambrus und Dr. Gabor Milics 

Die Akademie bietet die Online-Kurse seit Oktober 2021 für Erzeuger und Landwirte in ganz Ungarn sowie für die Ungarn in der Karpatenregion in Rumänien, in der Slowakei und in der Ukraine an - überall dort, wo die Sprache gesprochen wird. Die Website der Akademie zeigt bereits über 100.000 Downloads des Lernmaterials in den ersten sieben Monaten des Betriebs.

Dr. Gabor Milics und Dr. Andrea Ambrus von der Ungarischen Universität für Agrar- und Biowissenschaften (MATE) leiten das Programm als Teil eines Konsortiums aus drei ungarischen Universitäten und DJN Ltd. Die Akademie ist Teil der Digitalen Landwirtschaftsstrategie (DAS) der ungarischen Regierung, einer der ersten in Europa. Das auf sieben Jahre angelegte Programm zielt darauf ab, den Landwirten kostenlose Online-Schulungsdienste und verschiedene Informationen zur Verfügung zu stellen, um sie in die Lage zu versetzen, mit modernen digitalen Methoden und Werkzeugen zu arbeiten.

"Der Digitalisierungsgrad der Landwirte ist gering, sie werden immer älter und es gibt nicht viele junge Leute, die in der Branche tätig sind. Wir bieten mit unserem Online-Material auch älteren Menschen, die mit Internet und Co. nichts anfangen können, eine kostenlose Möglichkeit, die erforderlichen Fähigkeiten zu erlernen. Die Kursmodule und das Material können von den Landwirten heruntergeladen werden, damit sie in ihrer Freizeit darauf zugreifen können. Das Material beschreibt, wie die digitale Revolution ihr Leben verändern kann", sagt Dr. Ambrus.

Das Kursmaterial umfasst neun Module mit 30 herunterladbaren Materialien, und das Wissen wird in jedem Jahr des Projekts erweitert. Es ist nur in ungarischer Sprache verfügbar. Es bietet einen Überblick über die Digitalisierung in der Landwirtschaft, den Obst- und Gemüseanbau im digitalen Zeitalter, IT- und Satellitentechnik, Entscheidungshilfen, den Einsatz von Drohnen usw.

"Danach werden die Landwirte wissen, dass sie ihr Leben verändern können, indem sie digitale Technologielösungen in ihren Betrieben einsetzen, um unter anderem die Produktion zu verbessern. Als Universität wollen wir Wissen und Informationen verbreiten. Wir haben viele Landwirte, die das Material nutzen und heruntergeladen haben. Wir sind gerade dabei, nach den ersten sechs Monaten des Programms eine Bewertung vorzunehmen, um zu sehen, wie viele Landwirte wir erreichen konnten und welche Auswirkungen das Programm bisher hatte", sagt Dr. Milics.

Für mehr Informationen:
Dr Gabor Milics
MATE
Tel: +36 70 364 5518
Email: milics.gabor@uni-mate.hu 
Webseite: www.digitalisagrarakademia.hu 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet