Bernd Hofmeister von PALM Nuts & More Nuss und Trockenfrucht GmbH & Co.KG

"Die Warenbeschaffung ist aktuell ein großes Problem, da die Lieferketten massiv gestört sind"

Wie für viele andere Unternehmen, so sei auch für die PALM Nuts & More Nuss und Trockenfrucht GmbH & Co.KG, die Beschaffung von Waren aktuell ein großes Problem, da die Lieferketten massiv gestört sind. Das Unternehmen aus Buchholz/Nordheide bezieht und vermarktet Nüsse und Trockenfrüchte unter anderem aus Kalifornien, Australien, Nord- wie auch Südafrika, der Türkei, und anderen Ländern. Als deutscher Partner der Marken von der Mariani Nut Company und Green & Gold Macadamias verkauft das Unternehmen die Produkte an den Lebensmitteleinzelhandel als auch an die Industrie. 

"Trockenfrüchte und Nüsse erfreuen sich seit den letzten 10-15 Jahren einer großen Beliebtheit, was unter anderem auch einem umfangreichen Marketing zu verdanken ist und einem besseren Bewusstsein der Verbraucher über die einzelnen Produkte", weiß Bernd Hofmeister von Palm Nuts and More. Nachdem es aber vor zweieinhalb Jahren bereits Schwierigkeiten mit dem Evergreen-Container am Suezkanal gepaart mit den Corona-bedingten Umständen gegeben habe, sei die Lage angesichts des Ukraine-Kriegs weiterhin angespannt.  


Joachim Alkewitz, Jens Borchert und Bernd Hofmeister (rechts) auf der Fruit Logistica 2022

Gute Aussichten zur neuen Ernte
Die Qualitäten der aktuellen Ernten seien trotz dessen aber weiterhin gut. "Wir befinden uns nun am Ende der letztjährigen Nussernte aus Kalifornien, ob nun in Schale oder geknackt. Im Juli/August werden wir dann über die neue Ware sprechen, die dann spätestens im September/Oktober im deutschen Lebensmitteleinzelhandel vermarktet werden dürfte. Die Aussichten sind bisher gut", sagt Hofmeister.

"Natürlich sind auch die Frachtpreise gestiegen, was zu Preisanpassungen nach oben geführt hat. Davon abgesehen sei es momentan generell schwierig, Rohware zu beschaffen. "Die Fröste in der Türkei beispielsweise, haben sich ebenfalls stark auf die Blüte der Aprikosen ausgewirkt. Der Klimawandel und die damit verbundenen Ereignisse in den Anbauregionen weltweit müssen wir entsprechend bewerten und kommunizieren."

Saisontypische Schwankungen
"Saisonal bedingt gibt es immer wieder ein paar Spitzen, etwa vor Ostern. Nach Ostern sinkt die Nachfrage spürbar. Dabei handelt es sich aber um saisontypische Schwankungen." Gleichzeitig habe das Unternehmen aber auch damit umzugehen, dass die Verpackungsmaterialien teuer geworden und zudem auch noch schwer zu erhalten sind. "Für gewöhnlich hatten wir immer eine Wartezeit von vier bis fünf Wochen bis zur Auslieferung der Verpackungsmaterialien. Mittlerweile können es auch rund acht bis zehn Wochen werden."

Lebensmittelsicherheit
Das Thema Lebensmittelsicherheit sei ebenfalls ein aktuell heißes Thema, insbesondere in der EU. "Das Einhalten der Standards für unsere Kunden, bewegt sich auf höchstem Niveau, dank eines gut implementierten Qualitätsmanagements", sagt Hofmeister abschließend.

Weitere Informationen:
Bernd Hofmeister
PALM Nuts & More Nuss und Trockenfrucht GmbH & Co.KG
Lindenstraße 17
D-21244 Buchholz/Nordheide
Tel.: +49 4181 9091 0
Fax: +49 4181 9091 80
mail@palm-nutsandmore.de 
https://www.palm-nutsandmore.de/ 


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet