Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Kirschproduzent Erik Vernooij investiert in die Nachtfrostschutzmaschine FrostFans:

"Wir halten die Beregnung von Kirschen für zu riskant, aber glauben an diese mobile Windverlagerungsmaschine"

"Das Wetter ist herrlich, die Bienen fliegen wie wild herum", sagt Erik Vernooij zufrieden. Anfang dieses Monats war der Kirschproduzent jedoch weniger beruhigt. Nachts wurde Frost von -6ºC erwartet. Letztendlich blieb das Quecksilber über der Kirschplantage bei -2ºC und die Auswirkungen des Nachtfrostes hielten sich in Grenzen. Dennoch hat der Nachtfrost den Gärtner aus Cothen in den letzten Jahren auf Trab gehalten. "Als ich vor zwei Jahren eine Beziehung mit meiner Freundin einging, sagte ich ihr, dass es nicht so schlimm sei, aber das war in den letzten Jahren nicht mehr der Fall. Letztes Jahr waren wir 14 Nächte im Kampf gegen den Nachtfrost unterwegs, im Jahr davor 12 Mal."


Von links nach rechts: Theo Vernooij, Tom van de Bildt und Leo Slootweg

"Wir haben immer unsere Vorsichtsmaßnahmen getroffen, zum Beispiel haben wir häufig Ventilatoren am Boden eingesetzt. Das Berieseln von Kirschen ist uns wegen der Gefahr von Pseudomonas zu riskant. In einem Jahr ging es sehr schief, also haben wir unsere Lektion gelernt", sagt der Kirschenbauer, der zusammen mit seinen Eltern auf 17,5 Hektar Kirschen anbaut. "Wir bauen bis zu 55 Sorten in unserem Obstgarten an."

In diesem Jahr investierte der Gärtner in das mobile Nachtfrostgerät Frostfans. "Diese Maschine zieht warme Luft aus der Inversionsschicht ab und vermischt sie mit der kalten Luft am Boden. Ich bin fest von der Funktionsweise dieser Methode überzeugt. Die Maschine sollte eine Fläche von 7 Hektar abdecken, natürlich bei einer idealen Parzelle, bei der die Reihen kreisförmig angelegt sind, aber lassen Sie es 5 Hektar sein, dann können wir immer noch eine Menge Früchte retten. Mit mehreren Maschinen auf einer großen Fläche ist unserer Meinung nach eine große Abdeckung möglich. Es ist immer noch eine ziemliche Investition, aber eine, die sich in kurzer Zeit doppelt auszahlen kann. Wenn die Investition einmal getätigt ist, fallen praktisch keine Kosten für den Betrieb der Maschine an, und im Zweifelsfall schalten wir sie einfach ein."

"Wir haben die Maschine jetzt zweimal benutzt, es ist also noch zu früh, um irgendwelche Schlüsse zu ziehen, aber ich glaube an das Prinzip der Maschine. Sie zeichnet sich durch ihre Benutzerfreundlichkeit und Effizienz aus", sagt Erik. Er sieht der kommenden Kirschensaison mit Zuversicht entgegen. "Vor zwei Wochen lag noch Schnee auf der Blüte, aber jetzt ist das Wetter schön, die Blüten sind offen und die Aussichten sind gut."

Für weitere Informationen:
Erik Vernooij
Landwinkel De Kersenhut
Groenewoudseweg 18
3945 BC Cothen - Niederlande
Tel: +31 (0)343-562799
erik@dekersenhut.nl 
www.dekersenhut.nl 

Ernst Slabbekoorn
Swift International
(Import, distributie, verkoop)
+31 (0)6 44 13 86 50 (WhatsApp)
sales@frostfans.eu  
www.frostfans.eu  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet