Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Stabiler Umsatz im ersten Halbjahr für Bonduelle

Der Umsatz der Bonduelle-Gruppe beläuft sich im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2021-2022 auf 1.442,8 Mio. € gegenüber 1.441,5 Mio. € im gleichen Zeitraum des letzten Geschäftsjahres und bleibt damit auf berichteter Basis (+0,1%) und auf vergleichbarer Basis* (-0,4%) nahezu unverändert.

Währungseffekte, die im ersten Quartal negativ waren, trugen im zweiten Quartal positiv zum Wachstum bei, sodass sich für das erste Halbjahr ein Gesamteffekt von +0,5% ergab, der hauptsächlich auf die Aufwertung des kanadischen Dollars in diesem Zeitraum zurückzuführen ist. Der Konsolidierungskreis der Gruppe hat sich in diesem Zeitraum nicht verändert. Der Umsatz für das 2. Quartal stieg um +1,2% auf berichteter Basis und fiel um -0,3% auf vergleichbarer Basis*.


Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Europäische Zone
Die Umsätze der Zone Europa, die 46% der Geschäftstätigkeit ausmachen, verzeichneten in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres ein Gesamtwachstum von +2,4% auf berichteter Basis und +2,5% auf vergleichbarer Basis*.

Die Veränderungen im 2. Quartal beliefen sich auf +3,1% bzw. +3,2% und bestätigten die gute Dynamik des ersten Quartals. Das Geschäft mit verzehrfertigen Frischprodukten verzeichnete in den drei Hauptgeschäftsländern (Frankreich, Italien und Deutschland) ein beschleunigtes Wachstum, das durch dynamischere Einzelhandelsmärkte und die Erholung des Außer-Haus-Verpflegungsgeschäfts angekurbelt wurde.

Außereuropäische Zone
Die Einnahmen der Zone außerhalb Europas, die 54% der Geschäftstätigkeit im Berichtszeitraum ausmachten, sanken um -1,8% bei den ausgewiesenen Zahlen und um -2,8% bei vergleichbarer Basis*. Die Veränderungen für das 2. Quartal lagen bei -0,2% bzw. -3,1%.

Wie schon im ersten Quartal war das Segment der frischen verzehrfertigen Lebensmittel weiterhin rückläufig, was auf die anhaltende bewusste Politik der Preiserhöhungen und der Vertragsselektion zurückzuführen ist, die im Rahmen der Strategie zur Verbesserung der Rentabilität zu geringeren Mengen führte.

In der Region Eurasien wurde das robuste Umsatzwachstum in Russland und den peripheren Ländern, das angesichts des wirtschaftlichen und gesundheitlichen Umfelds in dieser Region besonders bemerkenswert ist, sowohl durch das Wachstum der Markenkonserven (Bonduelle und Globus) als auch durch die Entwicklung des Absatzes von Tiefkühlkost der Marke Bonduelle nach der erfolgreichen Einführung neuer Produkte in jüngster Zeit begünstigt.

Ausblick
Die Umsatzentwicklung in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres entspricht den Erwartungen der Gruppe. Die Fähigkeit der Gruppe, ihre jährlichen Wachstumsziele und damit ihre Rentabilität zu erreichen, hängt davon ab, dass sich die Gesundheitssituation wieder normalisiert, dass die Kunden des Vertriebsunternehmens deutliche Preiserhöhungen akzeptieren, um die Inflation auszugleichen, und dass das Frische-Segment in Nordamerika wieder ein rentables Kundenportfolio aufbauen kann.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Bericht zu lesen.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet