Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Das Angebot soll Menschen in Armut in der Stadt Bern zugutekommen

Gmüesgarte mit neuem Foodsave-Projekt

Das Berner Jungunternehmen Gmüesgarte kauft bei Partnerlandwirten ein, was bei diesen übrigbleibt und verkauft das Gemüse und Obst schliesslich im eigenen Laden, im Gemüseabo und übers Catering oder vertreibt dieses an die lokale Gastronomie, so LID. Mit dem neuen Angebot will Gmüesgarte nun auch armutsbetroffene Menschen im Raum Bern erreichen.

Mit dem neuen Angebot «foodsave & solidarisch» haben Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, für Menschen in Armut ein Gemüseabo zu übernehmen oder mit einer Spende das Projekt zu unterstützen. So könnten noch mehr Lebensmittel gerettet werden, die es sonst nicht auf den Teller schaffen würden, Menschen in Armut mit frischem und gesundem Gemüse aus der Region versorgt werden und gleichzeitig würden Berner Bauernfamilien für die mit Herzblut produzierten Lebensmittel einen fairen Preis erhalten, heisst es in einer Mitteilung.

Weitere Informationen:
gmüesgarte.ch


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet