Anton Viljoen - Südafrikanische Tafeltraubenindustrie

Neue Rebsorten steigern die Wettbewerbsfähigkeit des Nordkaps

Vor zwei Wochen hat die Weinlese in der nördlichen Kapregion begonnen. "Es ist eine sehr gute Ernte, die dort hängt, mit wirklich sehr zufriedenstellenden Beerengrößen", sagt Anton Viljoen, Vorsitzender der Südafrikanischen Tafeltraubenindustrie (SATI).

Rechts: Sweet Globe, für die die südafrikanischen Erzeuger viel Interesse aus dem Osten bekommen

"Aufgrund der kühlen und milden Bedingungen ist die Traube am Nordkap nur langsam gereift, aber die Ernte kommt jetzt in Schwung."

Das Nordkap hat stark in neue Sorten investiert, und in dieser Saison werden diese neuen Blöcke zum ersten Mal große Mengen tragen, was die Wettbewerbsfähigkeit der Region erhöhen dürfte.

Das Gebiet habe ältere Sorten wie Sugraone, Thompson, Early Sweet und Flame nur langsam aus dem Verkehr gezogen, um Platz für die neue Generation von Rebsorten zu schaffen, und habe einen Teil seines Marktanteils an frühe Anpassungen wie Peru verloren.

In den letzten Jahren haben die Erzeuger entlang des Orange River jedoch ihre Anpflanzungen neuer Sorten wie Timpson, Sweet Globe, Sweet Celebration und Autumn Crisp ausgeweitet.

"Die neuen Sorten sehen sehr gut aus und gedeihen gut in diesem Gebiet", sagt er. "Wir sind sehr begeistert von ihnen."

Er bemerkt, dass sie viele Anfragen für Sweet Globe aus dem Osten erhalten, was zum Teil auf die schweren Regenfälle zurückzuführen ist, die die indische Weinlese behinderten.

Derzeit ist Peru in Europa stark vertreten, insbesondere mit Trauben wie Sweet Globe. Die USA leeren sich, was hoffentlich mehr peruanische Trauben in diese Richtung zieht und in Europa mehr Platz für Südafrika schafft.

"In den Weinbergen von Berg River und Hex River sieht die Entwicklung der Früchte hervorragend aus", sagt er, "und die Ernte wird wahrscheinlich kurz vor Neujahr in Berg River und etwas später in Hex River beginnen."Autumn Crisp von Sun World, eine der neuen Sorten, in die die Erzeuger am Nordkap viel investiert haben.

Für weitere Informationen:
Anton Viljoen
South African Table Grape Industry
Tel: +27 21 863 0366
Email: info@satgi.co.za
https://www.satgi.co.za/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet