Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Philippe Marès, Champicarde:

"Durch Vakuumkühlung verlängern wir die Haltbarkeit unserer Bio-Pilze"

Das französische Unternehmen Champicarde setzt seit einem Jahr ein spezielles Vakuumkühlsystem des niederländischen Unternehmens Weber Cooling für die Pilzzucht ein. "Mit diesem Kühlsystem kann die Ware schnell bis in den Kern der Palette abgekühlt werden, indem es in kürzester Zeit ein Vakuum erzeugt. Danach können die Pilze gekühlt aufbewahrt werden. Dank dieses Systems haben wir eine homogene Behandlung des gesamten Produkts", erklärt Philippe Marès, Direktor von Champicarde. 

"Das Kühlsystem hat die Form eines großen Würfels (Box) von 2 Metern Höhe und 1,5 Metern Breite. Die Box ist mit sehr dicken Metallwänden ausgestattet, um die vakuumierte Ware optimal lagern zu können und die Haltbarkeit zu verlängern. Das System funktioniert auch, wenn die Champignons bereits in Trays verpackt und auf Paletten platziert sind. Um das Produkt bestmöglich zu kühlen, legen wir einige Paletten  für 15 bis 30 Minuten in diese Kiste. Auf diese Weise vermeiden wir sogenannte Hot Spots in der Mitte der Palette, die zu einer beschleunigten Alterung des Produkts beim Abkühlen mit einem herkömmlichen Kühlsystem führen könnten."

Nicht alle Unternehmen der Branche verfügen heutzutage über diese Technologie. Philippe Marès hatte bereits in der Vergangenheit die Möglichkeit, sie zu nutzen. "Wir waren mit dieser Technologie vertraut, weil wir sie bereits bei Endivien eingesetzt hatten. Daher kannten wir ihre Vorteile und entschieden uns, sie auch für unsere Pilze zu verwenden. Wir haben deshalb einen separaten Raum dafür eingerichtet, in dem die Maschine aufgestellt werden konnte."

Erhöhte Nachfrage nach Bio-Pilzen
Die Firma Champicarde produziert ausschließlich Bio-Pilze. In den letzten Jahren hat Philippe Marès eine positive Entwicklung der Nachfrage bei Bio-Produkten beobachtet. "Bei der Übernahme des Unternehmens haben wir uns für die Weiterführung einer biologischen Produktion entschieden. Diese Produktionsweise entsprach unseren Werten und auch die Nachfrage der Verbraucher nach dieser Produktart war groß."

Durch die Coronakrise hat die Nachfrage noch weiter zugenommen. "Unsere Marktposition hat eine interessante Absatzdynamik geschaffen. Obwohl die Nachfrage aus Gastronomie und Industrie zurückging, stieg die Nachfrage aus den Supermärkten."

Über Champicarde
Im Jahr 2017 übernahm Philippe Marès die in 2012 gegründete Pilzfarm Champicarde. Champicarde ist heute einer der wichtigsten Player im biologischen Pilzanbau in Frankreich. Das Unternehmen produziert und vermarktet die Pilze in Holzkisten in großen Mengen an Supermärkte, spezialisierte Netzwerke und Großhändler in ganz Frankreich.

Für mehr Informationen:
Philippe Marès
Champicarde
54, rue du Point du Jour
02 270 Crecy sur Serre
France
Cell. : +33 6 18 40 22 04
pmares@champicarde.fr 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet