Frostschutzventilatoren retten Obstgarten

Zwischen Mitte März und Mitte April gab es in Agro di Faenza (RA) in der Emilia Romagna 20 aufeinanderfolgende Tage mit strengem Frost. Das ist seit Jahrzehnten nicht mehr passiert, und viele Obstgärten wurden ruiniert, außer unserem", sagt Massimo Fiorentini von Firleo.

Aprikosen im Obstgarten der Firma Firleo

"Wir haben im Jahr 2003 AID-Ventilatoren gekauft, die es uns im Laufe der Zeit und bei mehreren Gelegenheiten ermöglicht haben, unsere Ernte nicht zu verlieren. Aber dieses Jahr haben sie uns vor dem Ruin bewahrt."

"Während des Frosts liefen unsere beiden Ventilatoren jede Nacht 8 bis 10 Stunden hintereinander und schafften es, die Temperatur von -4/5°C auf - 0/0,5°C zu bringen. Es handelte sich um eine Fläche von mehr als 8 ha, die mit Aprikosen und Kiwis bepflanzt war und sich in den Ebenen befand, wo das Problem in diesem Jahr besonders stark war. Zu diesem Zeitpunkt haben wir etwa 3,5 Tonnen Dieselöl verbraucht, mit Kosten von etwa 4.900 €. Dies hat uns eine Gesamtersparnis von etwa €200,000,- gebracht."

Ein Ventilator auf der Plantage in Faenza

"Um uns herum haben dieses Jahr leider viele Betriebe ihre Ernte komplett verloren. Andererseits sind wir froh, dass wir dank unseres Frostschutzsystems verschont geblieben sind, und wir denken, dass wir aufgrund der fehlenden Früchte einen höheren Preis als den Durchschnittspreis des letzten Jahres erzielen werden." 

Salvatore Torrisi (Mitte) mit Adriano Fiorentini (links) und Massimo Fiorentini (rechts) bei einer Inspektion der Felder

Das Unternehmen Firleo ist ein wichtiger Beweis für die Effektivität und Effizienz der AID-Ventilatoren, die von dem Agronomen Salvatore Torrisi, CEO der Oranfresh-Gruppe, entwickelt wurden. 

Wie funktioniert ein Frostschutzventilator?
Der durch einen Ventilator geschützte Bereich ist eiförmig und orientiert sich an der Richtung und Intensität der Nachtbrise. Im Allgemeinen liegen etwa 2/3 des geschützten Bereichs in Richtung der Brise und 1/3 davor. Die Isothermen zeigen auch, dass der Ventilator in ca. 20 m Entfernung von der Betriebseinheit am effektivsten wird, wobei der Schutz von 5 bis 7 ha reicht.

Die Funktion des Ventilators besteht darin, die wärmeren Luftschichten, die sich 14 - 15 m über dem Boden bilden (Inversionsschicht genannt), mit der kälteren Luft um die Bäume herum zu vermischen. Im Allgemeinen ist die Temperaturdifferenz während eines Nachtfrostes in den Luftschichten um die Pflanzen herum 4,5 - 5,0°C niedriger als in 15 - 18 m Höhe über dem Boden.

Der Ventilator vermischt also die wärmeren Luftschichten mit den kälteren Luftschichten um die Bäume. Diese Bewegung des Luftstroms bewirkt einen Temperaturanstieg der Blätter, Früchte und Blüten, der auf etwa 50-60% geschätzt wird.

Für weitere Informationen:
Salvatore Torrisi 
A.A.T. S.p.A. Oranfresh
Blocco Palma 1, Zona Industriale
95121- Catania - Italien
+39 3880444449
+39 3384092587 
+39 095 29 12 33
sandreozzi@oranfresh.com
vcastiglione@oranfresh.com
info@oranfresh.com
www.oranfresh.com
www.aatwindmachine.com/en/ 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet