Carlos Llambrich, Llamfruit, Spanien:

"Schlechte Qualität der Freilandkirschen drückte zu Beginn der Saison auf die Preise"

Die Kirschsaison hat in Bajo Cinca in der nordspanischen Provinz Aragón wieder begonnen. Die frühesten Sorten werden derzeit nach einem Frühling gepflückt, der aufgrund seines unregelmäßigen Wetters Spuren in den Obstgärten der Region hinterlassen hat. Auf den Grundstücken in Mequinenza begann Llamfruit Ende letzten Monats mit der Ernte der Kirschen.

„Wir haben am 27. April mit der Ernte der ersten Kirschen begonnen. Obwohl es in der Gegend Frost gab, scheinen die Kirschen nicht beeinträchtigt worden zu sein. Wir hatten zwar bei der ersten Sorte aufgrund der feuchten Bedingungen und des Regens 50% Risse sowie Früchte mit nicht sehr hohem Zuckergehalt, aber jetzt ist das Wetter gut und wir ernten Kirschen von sehr hoher Qualität. Tatsächlich erwarten wir, dass wir in dieser Saison 1,5 Millionen Tonnen Kirschen erreichen werden“, sagt Carlos Llambrich, Manager des auf diese Frucht spezialisierten Unternehmens in Zaragoza.

Obwohl die Saison gerade erst begonnen hat, sagt Carlos, dass es einen gewissen Preisdruck auf dem Markt gibt. „Die Gewächshauskirschen unseres Erzeugerpartners Javier de Pablo haben gute Preise erzielt, aber die Freilandkirschen sind in KW 18 etwas mehr unter Druck geraten“, sagt er. „Das Problem ist, dass es im Moment zwar nicht viele frühe Kirschen auf dem Markt gibt, dafür aber Früchte von geringer Qualität, und das drückt auf die Preise. Die Kunden, die uns kennen, sind jedoch mit unserem Produkt vertraut und sind zuversichtlich, dass es keine Probleme geben wird. Sie wissen, dass das Produkt, wenn wir es für den Export verschicken, aufgrund seiner Qualität in einem guten Zustand ankommen wird. Das ermöglicht es Llamfruit, die richtigen Preise zu erzielen.“

Die von dem Unternehmen vermarkteten Früchte sind hauptsächlich für den Export bestimmt. Die Kirschen aus den Obstgärten in Aragón erreichen sogar entfernte Märkte wie Malaysia, Singapur oder Hongkong. „Wir versenden bereits alle unsere Früchte an Ziele außerhalb Spaniens, mit Ausnahme derjenigen, die aufgrund ihrer Qualität keine lange Transitzeit überstehen, die auf dem heimischen Markt bleiben. Mit den asiatischen Märkten haben wir allerdings noch nicht begonnen. Wir warten, bis wir in der Lage sind, Früchte zu verschiffen, die eine etwas längere Transitzeit überstehen und die eine bessere Farbe und Süße haben. Auf diesen Märkten werden gute Preise für die Früchte gezahlt, aber sie müssen in einem perfekten Zustand sein“, sagt er.

Wie auf dem nationalen und europäischen Markt konkurrieren andere spanische Anbaugebiete mit den Früchten aus der Bajo Cinca, die aufgrund ihres Mikroklimas eines der ersten Gebiete mit Freilandkirschen in Europa ist. Die Früchte aus den USA sind der größte Konkurrent in Übersee, und dieses Jahr hat Kalifornien gute Aussichten für seine Ernte. „Deshalb versenden wir alles auf dem Luftweg“, sagt der Geschäftsführer des Unternehmens. „Da wir ein frühes Gebiet sind, wollen wir ankommen, bevor die Vereinigten Staaten anfangen, ihre Früchte in Containern zu verschiffen, und das zu niedrigeren Kosten.“

Das Kirschunternehmen aus Zaragoza expandiert derzeit sowohl auf der Fläche als auch in der bereits abgeschlossenen Investition in mehrere neue Hektar in der Provinz und in der Verarbeitung. Die Erweiterung der Anlagen in Mequinenza ist für das nächste Jahr geplant. „Mit der Erweiterung unserer Anbaufläche um 60 Hektar in der Nähe von Caspe hoffen wir, unsere Anbaukapazität innerhalb weniger Jahre auf drei Millionen Kilo zu erhöhen“, kündigt Carlos Llambrich an.

Für weitere Informationen:
Carlos Llambrich
Llamfruits Cherry S.L.
+34 618 996 701
carlos@llamfruit.com
www.llamfruit.com

 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


Facebook Twitter Linkedin Rss Instagram

© FreshPlaza.de 2021

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet