Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Dr. André Michels (envistra GmbH) zum Energiemanagement der Gemüse Meyer

"Konsequente Investitionen in nachhaltige Energieerzeugung"

Das norddeutsche Unternehmen Gemüse Meyer hat sich das Ziel gesetzt, sich aktiv an der Energiewende in Deutschland zu beteiligen. Dabei wird das Energiekonzept des Unternehmens seit einigen Jahren unter anderem von den Energieexperten der Firma envistra GmbH beratend weiterentwickelt. Herr Dr. André Michels (r) ist Geschäftsführer bei envistra und erläutert im Interview die Partnerschaft zwischen beiden Firmen.

Herr Dr. Michels, Sie sind seit einiger Zeit als Berater für Gemüse Meyer in Sachen Energie tätig. Sie kennen die komplexe Energie-Infrastruktur im Unternehmen. Was ist das Besondere an dem Energie- und Stoffstromkreislauf bei Gemüse Meyer?
"Wir sehen eine solch komplexe Infrastruktur mit Integration zahlreicher erneuerbaren Energien nur bei wenigen Kunden. Gemüse Meyer zeichnet sich dabei vor allem durch konsequente Investitionen in nachhaltige Energieerzeugung und hocheffiziente innovative Technologien aus. Das intensive Energiemanagement und das
umfassende Monitoring aller Energieströme sind die Grundlage für die hohe Energieeffizienz und die stetige Weiterentwicklung des Unternehmens in Sachen Energie. Gemüse Meyer ist für den komplexen Energiemarkt hervorragend aufgestellt und kann schnell auf rechtliche wie wirtschaftliche Impulse reagieren.

Welche Chancen und Herausforderungen sehen Sie in Sachen Energie für das Unternehmen Gemüse Meyer zukünftig?
"Eine deutliche Herausforderung sind bereits heute die umfangreichen rechtlichen Meldeund Nachweispflichten im Energiesektor. Leider
nimmt die Komplexität hier immer weiter zu. Für die nachhaltige und dezentrale Energieerzeugung ergeben sich aus den aktuellen politischrechtlichen Rahmenbedingungen unternehmerische Herausforderungen, deren Bewertung unter Umständen Investitionen verhindert. Chancen ergeben sich natürlich mit neuen Technologien – aus unserer Sicht allen voran der Wasserstofftechnologie. Gleichzeitig steckt aber nach wie vor sehr viel Potenzial in der optimalen Verknüpfung von Einzeltechnologien, die man zukünftig auch über die Unternehmensgrenzen hinausdenken sollte."

Welche zukünftigen Entwicklungen in Verbindung mit dem Thema Digitalisierung sehen Sie und wie bewerten Sie diese?
"Das gezielte Lenken von Energieströmen wird mit Hilfe der Digitalisierung an Bedeutung gewinnen. Gemüse Meyer hat in den vergangenen Jahren mit dem Energiemonitoring- und
Lastspitzenmanagementsystem dafür bereits eine optimale Grundlage geschaffen. Wer seine Energieströme kennt, kann sie lenken und damit ideal Bedarf, Erzeugung und Verbrauch auf einander abstimmen. Das wird zukünftig auch preislich honoriert werden, weil unsere Netze mit den erneuerbaren Energien sehr volatil geworden sind. „Power-on-demand“ ist hier ein modernes Stichwort."

Was ist Ihr persönlicher Auftrag als Geschäftsführer bei der Firma envistra in Sachen Nachhaltigkeit?
"Wir beraten nicht nur unsere Kunden in Sachen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, wir versuchen, sie auch selbst zu leben. Am Standort
Mittelhessen sind wir gemeinsam mit unserem Hausherrn auf dem Weg zum klimaneutralen Unternehmen – Biomasseheizung, Wärmerückgewinnung, PV-Anlage, E-Tankstelle – wir reduzieren unseren Footprint! Meine Aufgabe als Geschäftführer ist es, alle Kolleginnen und Kollegen in unserem tollen Team dafür zu begeistern."

Was Sie Gemüse Meyer immer schon mal
sagen wollten …
"Sie sind auf dem richtigen Weg in eine nachhaltige Zukunft! Danke, dass ich dazu beitragen darf!"

Quelle: Nachhaltigkeitsbericht 2020 Gemüse Meyer


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet