Jan Bosmans, Frost Protection

"Eine Windanlage schütze 7 Hektar gegen Frost"

1992 installierte das belgische Unternehmen Frost Protection die erste Windmaschine bei Vogelaar im niederländischen Krabbendijke. Mittlerweile gibt es etwa 1.800 Windmaschinen in Europa und etwa 40.000 Orchard-Rite Windmaschinen weltweit. "Nachtfrost, zum Teil aufgrund des Klimawandels, wird für die Landwirte zu einer immer größeren Herausforderung", sagt Jan Bosmans von Frost Protection. "Vor mehr als 20 Jahren wurden unsere Windmaschinen alle 3 bis 4 Jahre einmal benutzt. In der Zwischenzeit haben wir Kunden in Frankreich, die die Windmaschinen jedes Jahr zum Schutz ihrer Kulturen einsetzen, weil der Frost strenger geworden ist. In diesem Jahr haben unsere Windmaschinen erfolgreich Kirschen in Ungarn bei Temperaturen von bis zu -6°C geschützt."

7 Hektar
Die von Frost Protection (Muttergesellschaft Ghent Supply) angebotenen Windmaschinen stammen vom Weltmarktführer Orchard-Rite und werden von einem Motor mit 150 kW oder rund 200 PS angetrieben. Die Maschine vermischt warme (Inversionsluft) mit kalter Luft am Boden. Aufgrund der optimierten Form des Flügels findet diese Vermischung bis zu mehr als 150 m von der Maschine entfernt statt. Da sich die Maschine um ihre eigene Achse dreht, schützt sie eine kreisförmige Fläche von etwa 7 Hektar bei einer Temperatur von -3°C. "Unsere Windmaschinen werden derzeit u.a. zum Schutz von Kartoffeln, Oliven, Avocados, Steinobst, Kiwis, Beeren und Kernobst eingesetzt. Und dies über die drei Jahreszeiten (Herbst, Winter, Frühling). Tatsächlich ist die Installation einer Windmaschine überall dort rentabel, wo es wirtschaftlich machbar ist und wo Nachtfrost Probleme verursacht", sagt Jan. "Nordamerika ist das Land, in dem sich die meisten Maschinen befinden. In den Bundesstaaten Washington, Florida und Kalifornien gibt es viele Windmaschinen, die in all den Jahren viele Schäden verhindert haben."

"Eine er günstigsten Anti-Frost Lösungen"
Windmaschinen können leicht mit Hagelnetzen kombiniert werden. "Obwohl bei immer mehr Kulturen Hagelnetze verwendet werden, beeinträchtigt dies nicht den Betrieb der Windmaschinen. In Frankreich wird diese Kombination häufig zur Risikominimierung eingesetzt", fährt Jan fort. "Pro Hektar ist die Windmaschine eine der billigsten Anti-Frost-Lösungen. Zumal die Lebensdauer der Maschine über 30 Jahre beträgt und die jährliche Wartung/der Betrieb nur eine Mannstunde pro Jahr ausmacht. Der größte Nachteil der Maschine ist, dass sie ziemlich viel Lärm macht. Aus diesem Grund wurde kürzlich eine leisere Maschine von Orchard-Rite auf den Markt gebracht. Diese Maschine schützt etwas weniger Fläche, muss aber nur etwa 300 m weiter von bewohnten Gebäuden entfernt bleiben."

Lieber zu früh als zu spät
Damit die Maschine optimal funktionieren kann, ist es wichtig, dass sie parallel zur Geländeneigung läuft. "In Zeeland ist das kein Problem, aber in Limburg und anderen europäischen Ländern muss man sie oft leicht schräg platzieren", sagt Jan. "Etwas, was nur bei Orchard-Rite-Maschinen möglich ist (wenn wir die mobilen Spielzeuge aus Neuseeland weglassen). Für ein einwandfreies Funktionieren rät Jan allen seinen Kunden, nicht wie beschrieben, erst bei +0,5°C zu starten, sondern viel früher. Man kann besser zu früh zu beginnen und etwas mehr LPG verbrauchen, als zu spät zu starten und einen Teil seiner Ernte zu verlieren. Übrigens, das Starten und Stoppen erfolgt vollautomatisch."

Eine deutsche Studie des Bundeswetterdienstes hat gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit von Nachtfrost in den nächsten 20 Jahren deutlich zunehmen wird, wenn die globale Erwärmung sich durch- und fortsetzt. Deshalb ist es wichtig, dass der Landwirt vorbereitet ist, damit er seinen Ertrag garantieren kann. "Auch in Zukunft wollen wir uns auf die Verbesserung des derzeitigen Maschinenparks konzentrieren, aber auch auf die Entwicklung des Frostschutzes für die kleineren Parzellen. Im August werden wir mit einem neuen Produkt auf den Markt kommen, aber da müssen wir uns noch etwas gedulden", so Jan abschließend.

Für weitere Informationen:
Jan Bosmans
Frost Protection
+32 495796812
info@frost-protection.com
www.frost-protection.com   


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet