Fluence erweitert Top-Light-Serie

"So etwas wie ein perfektes Spektrum für eine Kulturpflanze gibt es nicht"

"So etwas wie ein perfektes Spektrum für eine Kulturpflanze gibt es nicht. Es ist einfach zu kompliziert: Das ideale Spektrum ist eine Kombination verschiedener Faktoren und ist auch sortenabhängig, aber es spielt viel mehr eine Rolle: zum Beispiel das natürliche Licht am Anbauort, das angestrebte Lichtniveau, die Stromkosten und der Verkaufspreis des Produkts", sagt Timo Bongartz von Fluence. Aus diesem Grund freut sich das Beleuchtungsunternehmen, seine VYPR Top-Light-Serie um einige neue PhysioSpec-Spektren zu erweitern. Mit zusätzlichen Reflektoren und Montagelösungen möchten sie den Gewächshauszüchtern einen umfangreichen Baukasten bieten, aus dem sie ihre perfekte Lichtlösung auswählen können.

Diversifizierung des Geschäfts
Vor etwas mehr als zwei Jahren wurde das auf Beleuchtungslösungen für den Gartenbau spezialisierte US-Unternehmen Fluence von der deutschen Osram-Gruppe übernommen, und ihre Ambitionen waren klar. "Fluence ist seit unserer Gründung im Jahr 2012 ein wichtiger Akteur auf dem Indoor-Markt. Mit der Übernahme rückte weiteres Wachstum in greifbare Nähe und die Strategie sah vor, das Geschäft zu diversifizieren. Die Gewächshausproduzenten sind ein wichtiger Teil davon", sagt Timo Bongartz, General Manager für Europa, den Nahen Osten und Afrika. "Wir haben immer gesehen, dass unsere LED-Produkte den Züchtern von Hochseilkulturen helfen können, aber es gibt spezifische Herausforderungen, mit denen sie sich auseinandersetzen müssen. Ihnen unsere Lösungen anzubieten und unser Portfolio anzupassen, war unser oberstes Gebot."

Mit den erweiterten PhysioSpec-Spektren ist die Zeit jetzt reif. Zusätzlich zu den beiden bestehenden Spektren kann die VYPR-Top-Light-Serie nun auch mit zusätzlichen PhysioSpec BROAD-Spektren sowie mehreren roten und blauen DUAL-Spektren ausgestattet werden. In den letzten Jahren wurden umfangreiche Forschungsarbeiten zur Auswahl dieser Spektren durchgeführt. "Zusammen mit unseren Forschungspartnern weltweit in den Niederlanden für Tomate, in Belgien für Gurke, in den USA und den Niederlanden für Cannabis, in Kanada für Paprika und in Deutschland für Blattgemüse und Kräuter", sagt Timo. "Natürlich testeten auch die Züchter die verschiedenen Spektren in ihren Gewächshäusern. Die Kombination von theoretischer und angewandter Wissenschaft ist die Grundlage, auf der wir die Spektren ausgewählt haben."

Was steckt also hinter dieser Auswahl? Wenn man über LEDs spricht, geht es oft um die Effizienz. "Mit unserem roten und blauen Spektrum können wir 3,8 µmol/Joule und einen PPF pro Fixture erreichen, der bis zu 2330 µmol/s erreicht. Das ist etwas, worauf wir stolz sind, da es einer der höchsten Werte in der Branche ist, und diese Zahlen sind für Züchter oft wichtig. Doch das ist noch nicht alles: Neben der Lichteffizienz spielt auch die Pflanzeneffizienz eine wichtige Rolle für die Funktion des Lichts innerhalb des Wachstumsunternehmens als Ganzes", erklärt Timo. Er fügt hinzu, dass Fluence nicht von ihrer Breitspektrumstrategie abrücken will, die vielen Landwirten bisher geholfen hat. "Aber mit der Einführung dieser neuen PhysioSpec-Spektren erweitern wir unsere Lösungssätze für Landwirte an jedem Standort weltweit und für alle Arten von Nutzpflanzen."

Mit den erweiterten PhysioSpec™ Spektren bietet die VYPR-Top-Light-Serie höhere Effizienzen (bis zu 3,8 µmol/J) und einen höheren photosynthetischen Photonenfluss (bis zu 2330 µmol/s) pro Fixture gegenüber vergleichbaren Beleuchtungstechnologien. (Foto mit Genehmigung von Fluence by OSRAM)

Breitspektrumsbeleuchtung
"Die richtige Beleuchtungsstrategie zu finden umfasst mehr, als nur das richtige Spektrum oder die richtige Lichtmenge in Bezug auf die PPFD-Werte", fährt er fort. "Eine Breitspektrumsbeleuchtung könnte das beste Spektrum sein, wenn man die Effizienz und den Gesamtertrag der Pflanzen betrachtet, aber es hat nicht die beste Energieeffizienz. Es ist eine Einzelfallanalyse, das richtige Spektrum zusammen mit dem Züchter auszuwählen."

Um die besten Unternehmensergebnisse zu erzielen, muss ein Erzeuger an die beste Kapitalrendite denken. "Und zum Beispiel seine Energiepreise durchrechnen. Rotes Licht ist am effizientesten zu produzieren, während die Produktion eines breiten Spektrums weniger energieeffizient ist. Der zusätzliche Ertrag und der Preis, den man für diesen Ertrag bezahlt, müssten die zusätzlichen Energiekosten rechtfertigen", so Timo.

Er fügt hinzu, dass zum Beispiel italienische Züchter auch anderes Licht benötigen würden als Züchter in Schweden, da sie eine höhere Menge an zusätzlichem Licht verwenden. "Letztendlich wird das Finden des richtigen Spektrums über verschiedene Faktoren bestimmt. Wenn ein Gurkenzüchter in den Niederlanden durch zusätzliche Beleuchtung vom traditionellen Ambarella-Anbau zum Hochseilanbau und zur Winterproduktion übergehen kann, und das den Ertrag und die Rentabilität verbessern würde, ist es auch wichtig, die Arbeitsbedingungen der Mitarbeitenden in Bezug auf die Lichtfarbe zu berücksichtigen. Deshalb sprechen wir immer mit den Züchtern und finden die Lichtlösung, die zu ihrem Betrieb passt, und nicht ein Spektrum, das nur zur Kultur passt. Es ist keine Einheitsgröße, die allen passt."

Die neuen VYPR-Spektren - die DUAL-Spektren, die mit dem Schwerpunkt auf Energieeffizienz entwickelt wurden, und die BROAD-Spektren innerhalb des gesamten PAR-Bereichs von 400 bis 700 nm - werden dem Team einen umfangreicheren Baukasten zur Auswahl stellen. "Besonders in der LED-Industrie gibt es noch so viel zu lernen. Wir lernen, wie sich Pflanzen in verschiedenen Spektren verhalten und sehen zum Beispiel den Einfluss auf die Pflanzenarchitektur, den Zeitpunkt der Blüte bis zur Ernte und die Fruchtqualität. Das alles sind wertvolle Informationen für einen Züchter und etwas, worauf er sein Geschäftsmodell aufbauen wird. Deshalb begleiten wir alle Produzenten mit unserem Team von Gartenbauspezialisten, um den Anbau unter LED unter Berücksichtigung aller Wachstumsfaktoren anzupassen und ständig zu optimieren."

"Die erweiterten PhysioSpec™ Spektren von Fluence ermöglichen es den Züchtern, Beleuchtungsstrategien für jede Kultur in jedem Wachstumsstadium und an jedem geografischen Standort zu optimieren", erklärt das Team. (Foto mit Genehmigung von Fluence by OSRAM)

Reflektoren, Montagelösungen und Stromversorgung
Das ist jedoch nicht die einzige Ergänzung zum Fluence-Baukasten. Zusammen mit den neuen Spektren werden auch neue Reflektoren und Montagelösungen eingeführt und die VYPR-Serie wird mit einer patentierten Wärmemanagement-Technologie sowie einer effizienteren und kleineren Stromversorgung modernisiert.

"Die Reflektoren können unter den LED-Leuchten verwendet werden und werden den Züchtern die Möglichkeit geben, das Licht von einem 120- bis zu einem 150-Grad-Abstrahlwinkel zu verteilen, was neue Möglichkeiten bei den Beleuchtungsdesigns und mehr Möglichkeiten zur gleichmäßigen Verteilung des Lichts bietet. Da HPS oft einen Abstrahlwinkel von 150 Grad hat, brauchten wir diese Reflektoren auch, um eine schöne Gesamt- und Spektraluniformität für Züchter zu erreichen, die sich für eine HPS-LED-Hybridinstallation entscheiden möchten."

Mit den zusätzlichen Montageoptionen ist die Installation der Leuchten flexibler: "Die Züchter können die Leuchten unter dem Spalier, senkrecht oder daneben aufstellen." Er erklärt, wie wichtig es ist, die Beleuchtungslösung bereits in der Planungsphase des Gewächshauses zu integrieren, wie dies jedoch oft nicht möglich ist - vor allem, wenn man in einer bestehenden Anlage arbeitet. "Die Arbeit in einem niedrigen Gewächshaus bedeutet, dass der Abstand zur Kultur begrenzt ist, und wenn man allein durch die Art und Weise, wie  die LED-Leuchten angebracht sind, weitere 20 Zentimeter gewinnen kann, kann dies bereits einen großen Unterschied in der Uniformität bedeuten. Es spielt keine Rolle, ob es sich um das Spektrum, den Abstrahlwinkel oder die Montagehalterungen handelt, es geht nur darum, die beste Lösung für die individuellen Bedürfnisse des Erzeugers zu finden."

Für mehr Informationen:
Fluence Bioengineering

4129 Commercial Center Drive
Suite 450
Austin, TX 78744
512-212-4544
info@fluencebioengineering.com
www.fluence.science 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet