Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

"Wir müssen die italienische Melonen-Lieferkette stärken"

Coop Sole erhöht die Anzahl und Flächen für Melonen

„Für die aktuelle Saison planen wir den Transport von 5000 Tonnen Melonen, und wir gehen davon aus, dass wir etwa einen Monat später als im letzten Jahr, um den 10. September, fertig werden. Die der Melone gewidmeten Flächen haben um 10% zugenommen. Für die vorangegangene Saison der Cucurbitaceae, d.h. Wassermelonen und Kürbisse zusätzlich zu den Melonen, haben wir insgesamt 6000 Tonnen verarbeitet. Das sagt Pietro Paolo Ciardiello, Leiter des Coop Sole di Parete in der Provinz Caserta.“

Carlo Coscetta (Lagerleiter), Pietro Paolo Ciardiello (Geschäftsführer von Coop Sole) und Mario Vicario (Agronom).

„Die Netz-Melonen-Saison begann 10 Tage vor der letztjährigen Saison. Die Melone erhält ein gutes Feedback vom Markt. Wir sind mit der bisher geleisteten Arbeit zufrieden, sowohl hinsichtlich der Preise als auch der ausgezeichneten Qualität des Produkts (hoher Brixgrad), die uns auszeichnet.“

Pietro Ciardiello zollt seinen Partnern in der Genossenschaft große Anerkennung und bringt seinen größten Respekt zum Ausdruck: „Wir wachsen dank unserer Zusammenarbeit und unserer Beziehungen der gegenseitigen Wertschätzung und des Vertrauens mit den Unternehmen Don Camillo und Cà Nova, denen unser Bioprodukt zugeteilt wird. Gemeinsam werden wir die italienische Melonenlieferkette stärken und verbessern.“

Bei Cooperativa Sole ist die Erweiterung des Sortenangebots sehr wichtig, so sehr, dass der Geschäftsführer sagt: „Langfristig werden wir an den Netz-Melonensorten Gaudio, Django und 5448 arbeiten. Was die Bio-Melone betrifft, so gibt es den Kabajon, eine sehr rustikale Pflanze, die unseren Produktionsbedürfnissen entspricht. Wir testen etwa zwanzig Sorten, einige Tests haben bereits interessante Ergebnisse gebracht.“

„Nächstes Jahr“, so Ciardiello weiter, „werden wir auch die Palette der Bio-Sorten erneuern, um eine größere Differenzierung zu erreichen". Der ökologische Anbau von Melonen macht 15 % der Gesamtmenge aus, während der Anteil der zertifizierten Melonen ohne Rückstände bei etwa 35 % liegt.

„Wir experimentieren auch mit Sorten von glatten Melonen mit orangefarbenem Fruchtfleisch, um das zukünftige Angebot zu erneuern“, so Ciardiello weiter. „Wir sind ständig auf der Suche nach Sorten mit einem hohen Brixgrad und langer Haltbarkeit, wobei wir die Wünsche der Verbraucher in den Mittelpunkt unserer Auswahl stellen.“

Abschließend kommentiert Ciardiello die Belegschaft mit den Worten: „Die italienische Exzellenz-Lieferkette beginnt auf dem Land, auf den Feldern: Es gibt keine Exzellenz ohne qualifizierte Arbeitskräfte. Es stimmt, dass dies in unserem Sektor schon immer ein ernstes Problem war, aber qualifizierte Arbeitskräfte in der Landwirtschaft zu haben, würde bedeuten, einem Sektor, der viele Unsicherheiten aufweist, Sicherheit zu geben. Wir können uns glücklich schätzen, Arbeitnehmer im Unternehmen zu haben, die seit vielen Jahren mit uns zusammenarbeiten.“

Kontaktdaten:
Cooperativa Sole
Via della Repubblica n. 70
81030 Parete (Ce)
Tel.: (+39) 081 5036887
Fax: (+39) 081 5035111
E-Mail: info@coopsole.it
Web: www.coopsole.it 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet