Ankündigungen

Stellenbörse

Top 5 -Gestern

Top 5 -letzte Woche

Top 5 -im letzten Monat

Signify und RIAT leisten Pionierarbeit beim Fruchtgemüse-Anbau

Vertikalfarm ohne Tageslicht in Rusland

Signify und RIAT, ein innovatives Landwirtschaftsunternehmen mit Sitz in Russland, haben gemeinsam Pionierarbeit beim Anbau von Tomaten und Gurken in einer Vertikalfarm ohne Tageslicht geleistet. Während der Forschungsphase im Jahr 2019 erzielte RIAT mit den GreenPower LED-Leuchten von Philips einen Ertrag, der mit fortschrittlichen traditionellen Gewächshäusern vergleichbar ist.

"Wir hatten bereits Einrichtungen in ausreichender Höhe zur Verfügung, daher bestand keine Notwendigkeit, in den Bau einer Glaskonstruktion zu investieren. Da das Gebäude jedoch keine Fenster hatte, brauchten wir ein hochwertiges Belichtungssystem, um den intensiven Lichtbedarf von Tomaten und Gurken zu erfüllen", sagt Vladimir Buchharev, Direktor bei RIAT. "Im Jahr 2019 stellte Signify seine Philips GreenPower LED-Belichtung zur Verfügung und half uns so, eine Ertragsleistung zu erzielen, die mit der eines herkömmlichen Gewächshauses vergleichbar ist". Die RIAT-Hallenfarm befindet sich im Zentrum der Region Ivanovo und ermöglicht es dem Unternehmen, seine Tomaten und Gurken innerhalb einer Stunde nach der Ernte an die eigenen RIAT-Läden zu verteilen. hohen Pflanzen drinnen angebaut werden können.


Blick in die Gewächshausanlage wo das Fruchtgemüse am hohen Draht erzeugt wird. / Bild: Signify

Maßgeschneiderte Lichtrezeptur
"Mit einer wöchentlichen Ernte von 2,7 bis 3,2 kg Gurken pro m2 und 1,7 kg pro m2 Tomaten begannen wir ab dem zweiten Betriebsjahr Gewinne zu erzielen", fügte Bucharjew hinzu. "Außerdem ist die Qualität des Produkts sehr hoch, es gibt kaum Abfälle und wir verkaufen 99% dessen, was angebaut wird".

"Um die Natur so weit wie möglich nachzuahmen, hat RIAT eine Kombination verschiedener Arten von Philips GreenPower LED-Ober- und Zwischenbelichtungen gewählt, die Licht sowohl von oben als auch von rechts an die Pflanzen bringen, wo das Licht für die Photosynthese am meisten benötigt wird. Bei der Verwendung verschiedener Arten von Lampen kann die Lichtrezeptur auf der Grundlage der angebauten Kultur angepasst werden", sagte Sergey Khokhrin, Business Development Manager CEE/Russland & CIS bei Signify.


Im Hightech-Gewächshaus wachsen Gurken und Tomaten unter LED-Beleuchtung. / Bild: Signify

Maximale Stabilität und Lichtausbeute
Signify entdeckte in Zusammenarbeit mit mehreren Forschungspartnern, dass das rote Spektrum im Licht das Wachstum von Pflanzenzellen und -geweben stimuliert, während das blaue Spektrum die Prozesse der Zytodifferenzierung (Traubeninitiation, Reben- und Wurzelbildung, Blüte) beeinflusst. Die Kombination von Rot und Blau mit dem Zusatz von Weiß und anderen Farben in den LED-Wachstumslampen von Philips schafft Lichtverhältnisse, die dem natürlichen Tageslicht so nahe wie möglich kommen.

Zusätzlich verwendet RIAT Hummeln zur Bestäubung, wie in traditionellen Gewächshäusern. Die Hummelns haben keine Schwierigkeiten aufgrund des Fehlens von natürlichem Licht. Bei der Auswahl eines Belichtungsanbieters testete RIAT LED-Module von verschiedenen Herstellern aus der ganzen Welt. "Durch den Einsatz von Philips LED-Belichtungsmodulen konnten wir eine maximale Stabilität und eine Lichtausbeute von 18g/mol erreichen. Aus diesem Grund haben wir Signify gewählt. Die mit LED-Lampen ausgestattete Fläche beträgt derzeit 3.800 m2. Demnächst werden wir eine neue Fläche von 700 m2 einführen. um Salat anzubauen, die ebenfalls mit LED-Beleuchtung von Philips ausgestattet werden wird", fügte Bucharjew hinzu.

Quelle: Signify


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet