Cathy Burns, CEO von PMA: "Spanien hat alles, um eine führende Rolle zu spielen"

"Wir wollen Lösungen für die großen Herausforderungen des spanischen Gartenbausektors bieten"

Europäische Zulieferer bauen ihre Präsenz im globalen Obst- und Gemüsesektor aus, wobei Spanien an der Spitze dieses Trends steht. Das Produktions- und Exportpotenzial liegt weit über dem anderer Länder wie Chile oder Südafrika. Die aufkommende Rolle Spaniens als globaler Lieferant ist das Ergebnis von Entwicklungen in seiner Produktionsweise und der Suche nach neuen Möglichkeiten innerhalb und außerhalb Europas, das traditionell sein wichtigster Markt war. Das Land entwickelt sich international und erhält Zugang zu Märkten in Asien, dem Nahen Osten und Nordamerika. Der spanische Obst- und Gemüsesektor steht jedoch vor großen Herausforderungen, die ihn daran hindern, diese weltweit führende Rolle zu übernehmen.

Aus diesem Grund hat sich kürzlich das Global Development Committee (GDC) der Produce Marketing Association (PMA), eine Handelsorganisation, die Unternehmen aus allen Segmenten der globalen Lieferkette für frische und florale Produkte vertritt, in Spanien getroffen, um mehr über den frischen Obst- und Gemüsesektor des Landes zu erfahren. Das Programm beinhaltete eine Tour durch Murcia (eines der wichtigsten Produktionsgebiete mit rund 19% der Gesamtproduktion des Landes), die vom 1. bis 3. März stattfand und am Mittwoch, dem 5. März in Valencia mit dem organisierten Industrieforum endete.

Ursula Mejia-Melgar, Marketing- und Kommunikationsleiterin von AM Fresh; Cathy Burns, CEO von PMA, und Carolina Palomo, ebenfalls von der Marketingabteilung von AM Fresh.

„Das GDG-Treffen in dieser Woche in Spanien hat uns die Gelegenheit gegeben, die Herausforderungen und Chancen dieses Marktes zu verstehen und herauszufinden, wie wir Lösungen anbieten können. Es ist auch Teil der Gesamtmission von PMA, globale Obst-, Gemüse- und Blumengemeinschaften zusammenzubringen, um eine gesündere Welt zu schaffen“, sagte Cathy Burns, CEO von PMA.

„Dieses Komitee hat sich traditionell in wichtigen Produktionsländern getroffen, damit die Mitglieder mehr über die lokale Industrie erfahren, Geschäftsmöglichkeiten entwickeln und Ideen und Diskussionen mit Führungskräften austauschen können. Angesichts der Position Spaniens als europäischer Marktführer bei der Herstellung von Obst und Gemüse war es sinnvoll, dass sich die GDC hier trifft und mehr über die Rolle dieses Landes als globaler Lieferant sowie über die neuesten Entwicklungen in der spanischen Produktion und das Potenzial für Exporte nach Nordamerika und neue Märkte in Asien erfährt. Das Wissen, das wir aus diesem Treffen gewinnen, wird dazu beitragen, unsere Bemühungen zu gestalten, unseren Mitgliedern in den kommenden Monaten einen Mehrwert zu bieten“, sagte die Vertreterin.

Die Exporte haben in den letzten Jahren erneut eine große Rolle für das Wirtschaftswachstum in Spanien gespielt. Im Jahr 2019 stiegen sie mengenmäßig um 8% und wertmäßig um 5%; In allen Gliedern der Wertschöpfungskette schrumpfen jedoch die Gewinnmargen. Die Fragmentierung und der Klimawandel des Sektors werden auch als große Herausforderungen für die Zukunft angesehen, insbesondere aufgrund des wachsenden Wassermangels. Tatsächlich wird erwartet, dass ein Großteil Spaniens nach Angaben dieser Organisation bis 2100 als Wüste gilt.

„PMA kann dazu beitragen, den kommerziellen Wert des spanischen Obst- und Gemüsesektors zu verbessern und Trends zu ändern, indem globale Verbindungen und Marktinformationen bereitgestellt werden. Kurz gesagt, es ermöglicht dem Sektor, mit der Industrie zusammenzuarbeiten und die Nachfrage der Verbraucher nach Produkten und Blumen zu steigern. Spanien hat alles, um eine führende Rolle zu spielen“, sagte Gary York, Präsident der PMA GDC und Vizepräsident des amerikanischen Unternehmens Robinson Fresh, einem führenden Anbieter von Lösungen für die Lieferkette und die Lieferung von frischem Obst und Gemüse.

Vertreter der Unternehmen und Organisationen, aus denen sich die GDC zusammensetzt, wie Sun World Innovations, Costco Wholesale, NS Brands Limited (NatureSweet), Maria Flowers International, Pro Colombia, Fresh Produce Marketing oder der internationale Flughafen Dallas/Fort, nahmen an Führungen teil um mehr über führende Produktionsfirmen in Murcia und Spanien insgesamt zu erfahren, wie El Ciruelo, einen großen Hersteller von Tafeltrauben und Steinobst; El Dulze, Spezialist für die Herstellung von Salat, Mais, Kräutern und anderem Gemüse, und New Growing Systems NGS, das mit seinen Hydroponiksystemen, die für einen effizienten und hochproduktiven Anbau ausgelegt sind, einen hohen technologischen Wert bietet.

FreshPlaza nahm zwischen dem 1. und 4. März als Gast an dieser Veranstaltung teil. In den kommenden Tagen werden Berichte über Besuche bei den oben genannten Unternehmen sowie Informationen zu den Chancen und Herausforderungen des spanischen Obst- und Gemüsesektors und Debatten darüber veröffentlicht, wie PMA diese angehen kann.


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet