Umfirmierung: Bratzler & Co. B.V. wird zu Fruit Solute

"Umfassende Dienstleistung rundum Avocados, Kiwis und Mangos"

Die Bratzler & Co. B.V. wurde am 01.01.20 in FRUITSOLUTE B.V. umbenannt. Parallel zur Umfirmierung wurde ebenfalls eine umfassende, strategische Neuausrichtung am niederländischen Standort Poeldijk vollzogen. FRUITSOLUTE wird ab sofort als Dienstleister rund um Exoten (Avocados und Mangos) sowie Kiwis auftreten und deren Reifung, Sortierung, Verpackung und Logistik anbieten „Mit den Prozessen von FRUITSOLUTE schließen wir an die gute Arbeit, welche in den Ursprüngen gemacht wird, nahtlos an. Dafür haben wir in den zurückliegenden 17 Jahren die Voraussetzungen sukzessiv aufgebaut.“, erläutert Thorsten Blasius, Geschäftsführer des Unternehmens.

Hier geht es zur Bildergalerie des Besuches.

Die Zielgruppe erstreckt sich von LEH-Kunden über Importeuren ohne eigene Distribution bis hin zu größeren Distributoren, Freshcut-Anbietern oder Erzeugern aus Übersee, die ihre Ware selbst vermarkten möchten. „Wir haben uns die letzten Jahre zunehmend auf Mangos, Avocados und Kiwis spezialisiert und verfügen über entsprechende Kapazitäten und Fachkenntnisse. Jeder Kunde bekommt bei uns die Gewissheit, dass wir uns tatsächlich mit den Produkten auskennen“, erklärt Rick Post, Betriebsleiter von FRUITSOLUTE.


Geschäftsführer Thorsten Blasius (l) und Betriebsleiter Rick Post an den Laderampen des Standortes. 

Bei FRUITSOLUTE BV können nicht nur konventionell angebaute Früchte verarbeitet werden, sondern auch Bio-Erzeugnisse. Darüber hinaus setzt FRUITSOLUTE stark auf den Einsatz von nicht-plastikhaltigen Komponenten, wie Papier-Einleger oder Papp-Schalen, welche auf Wunsch auch auf Gras-Papier-Basis beschafft werden können.


Blick auf die drei Sortieranlagen für Mangos und Avocados: Die optimale Taktzahl der großen Sortierstraßen beläuft sich auf 34.000 Avocados/Stunde und 26.500 Mangos/Stunde bei einer 70%igen Auslastung.

Hier geht es zur Bildergalerie des Besuches.

Differenziertes und zielgerichtetes Reifen
Nachdem die Früchte bei FRUITSOLUTE eingetroffen sind, erfolgt eine intensive Wareneingangskontrolle, deren Ergebnisse umfassend dokumentiert und dem Kunden zur Verfügung gestellt werden können. Erst nach dieser Kontrolle, schließen sich die weiteren Prozessschritte an. Parallel zur Umfirmierung wurde auch die Reifekapazität am Hightech-Standort erheblich erweitert. „Zusätzlich zu den bisherigen 19 Reifekammern, stehen nun 10 neue Reifezellen zur Verfügung, welche eine sinnvolle Ergänzung darstellen. Diese sind um 30 Prozent kleiner als die bestehenden Reifekammern. Wir sehen den Vorteil der neuen Kammern darin, dass eine differenziertere Reifung als bisher möglich ist.“, erläutert Post.

Damit können homogenere Lots gebildet und spezifischer als bisher auf die Produkt-gegebenheiten reagiert werden. Die hohe Anzahl an Reifekammern gibt FRUITSOLUTE mehr Raum, bereits in einem frühen Prozessstadium, auf die Kundenspezifikationen noch effizienter hinzuarbeiten. Ein willkommener Nebeneffekt von homogenen Lots in der Reifung sind reduzierte Ausfälle und effizientere Abläufe in den anschließenden Prozessstufen Sortierung und Verpackung.


Blick in eine Reifekammer für Exoten: Die differenziertere Reifung führt zu geringeren Ausfällen, effizienteren Prozessabläufen und einem längeren Shelf-life. 

Die Eingangsverpackung wird entweder am Standort entsorgt, wiederverwendet oder beim Verpackungslieferanten recycelt.


Der Bedarf an Karton-Einlegern steigt stetig. Die Verpackung ist abhängig vom Absatzmarkt und jeweiligen Klientel. Allgemein ist die Tendenz zu beobachten, dass der Markt mehr ressourcenschonenderes Material zum Einsatz kommen lassen möchte.

Vielversprechende Zukunft
Kompromisslosigkeit und Effizienz steht bei der FRUITSOLUTE BV hoch im Kurs, betont Blasius. "Wir möchten den Kunden in erster Linie das vollständige Dienstleistungspaket von der Reifung, Sortierung und Verpackung bis hin zur Logistik aus einer Hand anbieten. Darüber hinaus können auch Vereinbarungen, welche sich auf Teile der Prozesskette beziehen, getroffen werden.

Hier geht es zur Bildergalerie des Besuches.

„Die klare Fokussierung auf ausgewählte Produkte erlaubt uns, passgenaue Bedingungen zu schaffen. Wir wollen bei unserem gewählten Setting für unsere Früchte keine Kompromisse eingehen und werden Dienstleistungen für andere Produkte nur anbieten, wenn sie sich in die bestehenden, spezialisierten Prozesse integrieren lassen. Dies trifft z.B. auf Papayas, Ingwer oder auch Passionsfrüchte zu.“, so Blasius.

„Der Anspruch von FRUITSOLUTE ist die Kosten- und Innovationsführerschaft. Auf Marktentwicklungen werden wir, wie in der Vergangenheit auch, antizipativ reagieren und die entsprechenden Investitionen tätigen“, heißt es abschließend.

Hier geht es zur Bildergalerie des Besuches.

Weitere Informationen:
Fruit Solute BV
Thorsten Blasius
ABC Westland 574
NL – 2685 DG Poeldijk
Tel: +31 (0) 174 . 700 . 800
contact@fruitsolute.com 
www.fruitsolute.com   


Erscheinungsdatum:
Author:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet