Schweizer Kartoffelverarbeiter passt sich den Konsumententrends fortlaufend an

Zweifel Pomy Chips gewinnt ‘Prix SCV’

Gewinnerin des Prix SVC Wirtschaftsraum Zürich 2020 ist die Zweifel Pomy-Chips AG aus Zürich. Die Chips-Pionierin der Schweiz sorgt mit unkonventionellen und innovativen Ideen dafür, dass Zweifel in der Liga der Schweizer Top-Marken mitspielt. Der zweite Platz geht an das High-Tech-Textil-Unternehmen HeiQ Materials AG aus Schlieren. Den dritten Preis holt sich das Verpackungsunternehmen Medipack AG aus Schaffhausen.

Wenn allein die Bekanntheit einer Marke für den Erfolg ausschlaggebend gewesen wäre, dann wäre am 16. Januar 2020 der Gewinner des Prix SVC Wirtschaftsraum Zürich schon von Vornherein festgestanden. Die Marke „Zweifel“ mit ihren Kartoffelchips kennt in der Schweiz jedes Kind. Kurz vor 20 Uhr waren dann auch die letzten Zweifel ausgeräumt, wer am Schluss die Siegertrophäe in die Höhe stemmen durfte: Roger Harlacher, CEO und Delegierter des Verwaltungsrats der Zweifel Pomy-Chips AG. Denn nach Angaben von Jurypräsident Daniel Läubli, McKinsey & Company, sei die Endausmarchung zwischen den sechs Finalisten besonders schwierig gewesen.

Zweifel Pomy-Chips AG – eine starke Marke
Die Zweifel Pomy-Chips AG hat die Expertenjury aber letztlich in jeder Hinsicht überzeugt. Bereits 1958 wurden die knusprigen Chips professionell unter der Marke Zweifel lanciert. Der unvergleichliche Geschmack und der visionäre Frisch-Service, der ab 1962 mit auffälligen Zweifel-Bussen schweizweit unterwegs war, machten die Chips im Nu überall bekannt und begehrt. So kann Zweifel heute auf eine über 60-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Das Unternehmen Zweifel ist seit den Anfängen in Familienbesitz. Steven Himmelsbach, SVC Regionenleiter Wirtschaftsraum Zürich und Jurymitglied, betonte in seiner Laudatio: "Zweifel hat einen unglaublichen Leistungsausweis und behauptet sich seit über 60 Jahren als unangefochtener Leader. In diesem vermeintlich einfachen Produkt stecken viel Innovation und Investitionen."

Der Erfolg beruhe auf vielen Faktoren, drei davon strich ebenfalls Daniel Läubli heraus: «Nicht nur ist es der Zweifel Pomy-Chips AG gelungen, ihre Geschichte über Generationen erfolgreich weiterzuschreiben, viel mehr ist dabei eine starke Marke entstanden, wie es nur wenige in der Schweiz gibt. Entscheidendes Erfolgskriterium war dabei, die Chips-Produkte fortlaufend neu zu erfinden und den Konsumententrends anzupassen. CEO Roger Harlacher, der im Juni 2020 die Führung des Unternehmens an Christoph Zweifel weitergeben wird, legte im Gespräch mit Moderator Nik Hartmann zudem auch Wert auf die Swissness der Zweifel-Produkte: Nahezu alle Rohstoffe stammen aus der Schweizer Landwirtschaft.

Weitere Informationen unter www.zweifel.ch 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet