220 Besucher beim 4. Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln

Blick auf den Markt und seine Entwicklung im Vordergrund

Anfang November trafen sich Experten der Sparten Bio-Gemüse und Bio-Kartoffeln zu Fortbildung und zum fachlichen Austausch in Visselhövede. Das KÖN hatte das „Bio-Fachforum Gemüse und Kartoffeln“ zum vierten Mal organisiert. Im Mittelpunkt des Fachforums stand wie in den Vorjahren der Blick auf den Markt und seine Entwicklung. Markt-Experten ergänzten die Kenndaten der Agrarmarkt Informationsgesellschaft (AMI) durch ihre persönliche Einschätzung.

Großes Interesse zeigten die Fachforumsbesucher an der Frage, wie mehr heimische Ware im Bio-Markt platziert werden kann und schauten dabei auf Beispiele aus den Niederlanden. Zwiebelanbauer fanden auf dem Fachforum ein neues Gerät für das Abflammen von Zwiebeln im Bestand.


Oft, aber nicht immer einer Meinung: Branchenexperten diskutierten die Marktzahlen der Agrarmarkt-Informationsgesellschaft, vorgetragen von Christine Rampolt und Gabriele Held. Von links: Daniel Krücken (Böhmer), Henning Niemann (KÖN), Hubert Merz (Bio-Gemüse EZG), Jan Groen (Green Organics), Carsten Niemann (BioKartoffel Nord), Boris Voelkel und Reinhard Meyer (ÖkoKontor). Foto: Ulrike Hoffmeister

Mit 220 Teilnehmern, darunter 100 Landwirte, konnte sich der Branchentreff gegenüber dem vergangenen Jahr noch einmal um zehn Prozent steigern.

Weitere Informationen:
Henning Niemann
Tel. 04262/9595-63
h.niemann@oeko-komp.de 


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet