José Illan, le Tresacois:

Die ersten französischen Trauben waren am stärksten von der Hitze dieses Sommers betroffen

Le Tresacois ist ein 200 Hektar großes Familienunternehmen, das seit mehr als 60 Jahren vom Vater an den Sohn weitergegeben wird. Das Unternehmen vertreibt seine eigene Produktion unter der Marke "Le Tresquois". Der in der Branche angesehene José Illan ist kürzlich als kaufmännischer Geschäftsführer in das Familienunternehmen eingetreten. Er behauptet, dass sich das Unternehmen in voller Entwicklung befindet.

„Es ist eine Familie von Produzenten. Ich bin zu Le Tresacois gekommen, um die Entwicklung der Verkaufskreisläufe zu unterstützen. Heute arbeiten wir mit Supermärkten in Frankreich, Deutschland, England, der Schweiz und Belgien zusammen.“

Bei Tresacois läuft die Kampagne für die langlebigen Tafeltrauben auf Hochtouren. „Wir verkaufen jetzt blaue Lavallée Trauben und schwarze Muskat-Trauben von Hamburg. In Bezug auf die Qualität hatten wir eine außergewöhnliche Saison mit einem sehr hohen Brix-Bereich. Wir hatten jedoch Schwierigkeiten, die Kampagne zu beginnen. Die Nachfrage war gering und die Preise lagen etwa 20% unter dem Vorjahresniveau.“ Während der Saison erhielt das Unternehmen eine große Nachfrage nach den Lavallée-Trauben. „Damals stagnierte sie, aber jetzt beginnt die Nachfrage wieder zu steigen.“ 

Die Hitze dieses Sommers hatte vor allem Auswirkungen auf die ersten geernteten Chargen. „Die Trauben wurden von der Sonne verbrannt“, erklärt José. Glücklicherweise hatten die Überschwemmungen der vergangenen Woche keine Auswirkungen auf die Tresacois-Produkte.

Langlebige Trauben können 4 bis 6 Wochen gelagert werden

Am 5. November wird das Unternehmen mit der Vermarktung von französischen Kiwis beginnen. „Gewöhnlich sind französische Kiwis auf dem französischen Markt sehr beliebt, aber wir haben natürlich Konkurrenz aus Neuseeland und Italien.“

Während der Saison bietet Tresacois grünen und weißen Spargel (600-800 Tonnen), Aprikosen (2.000 Tonnen), Kirschen (400-600 Tonnen) und Pflaumen an. 

Das Unternehmen verfügt über viele Ladedecks, ein komplett neues Lager mit 3.000 m2, 1.500 m2 Kühlräume, zwei elektronische Gewichtskalibratoren, eine Ballenpresse und einen Flowpacker für Schalen. Mit eigenen Kühlfahrzeugen liefert Tresacois die gesamte Produktion an die wichtigsten Transportunternehmen der Region.

Tresacois hat viele Zertifizierungen (Global GAP, IFS, GRASP, Öko-Obstgärten, HEV, gU) und versucht, nachhaltig zu produzieren. Das Unternehmen hat Sonnenkollektoren auf allen Dächern. Die Motorenöle sowie die Kunststoff- und Papierabfälle werden gesammelt und sortiert. Das Mikrospritzen erfolgt nach den Angaben der verschiedenen Wetterstationen, um etwas Wasser zu sparen. Schließlich wird der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln reduziert.

Für weitere Informationen:
José Illan
Tresacois
208 Ancienne Route de Lyon
30330 Connaux
France
Tel.: +33 (0)6 51 22 16 98
jose04700@gmail.com  


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet