Deutsche Millenials treiben den Markt an

Europa ist führend auf dem Bio-Markt

Laut dem globalen Anbieter Market Research Mintel ist in den letzten 10 Jahren die Gesamtzahl der weltweiten Markteinführungen neuer Lebensmittel- und Getränkeprodukte mit einem ökologischen Anspruch von 6% auf 10% gestiegen.

Jüngste Untersuchungen zeigen, dass Europa bei der Innovation von Bio-Lebensmitteln und Getränken führend ist, wobei fast 20 % aller neu eingeführten Lebensmittel und Getränke einen Bio-Claim tragen. In den letzten zehn Jahren ist die Zahl der Markteinführungen von 9% auf 17% gestiegen. Zu den derzeit führenden Ländern in der Region gehören Frankreich, Deutschland und Spanien.

Millennials und Gen Zs kaufen am ehesten Bio-Lebensmittel und Getränke unter den Verbrauchern in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Polen. Italienische Millennials haben am ehesten die Produkte gekauft, gefolgt von ihren deutschen Kollegen. In Polen ist Gen Z am meisten interessiert: 83% behaupten, solche Produkte zu kaufen, verglichen mit 80% der Millennials.

Auch Nordamerika verzeichnete einen deutlichen Anstieg, wobei die Zahl der ökologischen Lebensmittel und Getränke von 9% im Jahr 2009 auf 15% im Jahr 2019 anstieg. Darüber hinaus ist die Verfügbarkeit von Bioprodukten im asiatisch-pazifischen Raum, in Lateinamerika, Afrika und im Nahen Osten leicht gestiegen, aber weniger als jede 20. Markteinführung von Lebensmitteln und Getränken zwischen August 2018 und Juli 2019 trug in jeder dieser Regionen einen Bio-Claim.

Auswahl der Produkte
Bei der Auswahl der Produkte gehen die meisten Menschen davon aus, dass Bio immer der richtige Weg ist, aber die EWG (Environmental Working Group) sagt, dass einige Früchte und Gemüse genauso sicher sind, wenn sie konventionell gekauft werden. Jedes Jahr veröffentlicht die EWG einen Shopper's Guide to Pesticides in Produce, alias „Dirty Dozen“ und „Clean Fifteen“. Die „Clean Fifteen“ ist eine Liste von 15 Obst und Gemüse mit den wenigsten Spuren von Pestiziden, während das „Dirty Dozen“ eine Liste von 12 Obst und Gemüse ist, die die höchsten Werte enthalten.

Zu den Produkten der „Clean Fifteen“ gehörten Avocados, Mais, Ananas, gefrorene Erbsen und Zwiebeln, während zu den Produkten des „Dirty Dozen“ Erdbeeren, Spinat, Grünkohl, Nektarinen und Äpfel gehörten.

Quelle: foodinstitute.com


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2020

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet