Jørgen Nielsen über Trends auf dem dänischen und europäischen Markt:

"Lokal angebaute Produkte werden zunehmen, aber das erhöht keineswegs die Nachhaltigkeit"

Es besteht kein Zweifel daran, dass Nachhaltigkeit für die Verbraucher auf der ganzen Welt immer wichtiger wird. Im Geschäft mit dem Import und Export von frischem Obst und Gemüse kann die Relevanz dieses Trends nicht bestritten werden. Jørgen Nielsen vom dänischen Unternehmen Northern Greens sagt, dass die Verbraucher aufgrund des Wunsches nach mehr Nachhaltigkeit nach mehr lokalen Produkten verlangt haben.

Nielsen sagt: „Es gibt definitiv eine Forderung nach einer Erhöhung der lokal erzeugten Produkte, da der Wunsch besteht, den Kohlendioxidausstoß zu reduzieren. Für Export-/Importunternehmen wie das unsere, wird die Konzentration auf die heimische Produktion den Absatz in Zukunft verbessern. In Europa wird die Menge der lokal erzeugten Produkte nur noch zunehmen.“

Technologische Fortschritte sind wegweisend für die Erhöhung der Menge der lokal erzeugten Produkte. Nielsen spricht darüber, wie die Technologie den Anbau von Karotten in Dänemark verändert hat: „Die Technologie auf den Feldern hat sich verbessert, sodass Karotten fast das ganze Jahr über lokal angebaut werden können. Dies ist ein Vorteil für die Exporteure, weil sie mehr Produkte zu exportieren haben, aber für die Importeure ist es ein Nachteil, weil ihre Saison verkürzt ist.“

Der Einsatz dieser Technologien erhöht jedoch nicht immer die Nachhaltigkeit erklärt Nielsen: „Wenn früher importierte Produkte heute in Gewächshäusern angebaut werden, sprechen wir von ‚lokal angebaut‘ und die Menschen glauben, dass dies bedeutet, dass es besser für die Umwelt ist. Das ist problematisch, denn wenn Produkte in Gewächshäusern angebaut werden, ist es nicht logisch, über Nachhaltigkeit zu sprechen. Die Energie, die benötigt wird, um Gewächshäuser zu betreiben, sie zu heizen, zu beleuchten und so weiter, ist ein zentrales Thema.“

Die in diesen Gewächshäusern angebauten Produkte können in anderen Ländern, die natürlich das richtige Klima haben, mit viel weniger Energie angebaut werden. Wenn wir den Kohlendioxidausstoß beim Transport von Produkten über den Globus tatsächlich berechnen und mit dem Ausstoß der lokalen Produzenten vergleichen würden, die fortschrittliche Technologien einsetzen müssen, um die Produkte anbauen zu können, würden wir wahrscheinlich feststellen, dass der Unterschied nicht so groß ist."

Die Produktverpackung ist ein weiterer Weg, der oft in Betracht gezogen wird, wenn von Nachhaltigkeit die Rede ist. Nielsen sagt: „Der Druck von Verbrauchern, Einzelhändlern und sogar der Regierung besteht darin, die Verpackung so zu ändern, dass sie nachhaltiger wird. Dazu können Unternehmen entweder Alternativen finden oder anderweitig mit Recyclingprogrammen arbeiten, die die Materialien nachhaltiger machen.  Ich denke, wir haben erst den Anfang des Weges zum abnehmenden Kunststoff erlebt und dass dies auch in Zukunft eine Herausforderung sein wird, der sich viele Unternehmen stellen werden.“

Verpackungen sind für die Verbraucher wichtig, aber nicht nur, weil sie wollen, dass ihre Verpackungen nachhaltiger sind. Nielsen erklärt: „Wir passen die Verpackungen den Größen an, die die Kunden wünschen, sodass wir den neuen Trend der Snackkultur mitgestalten können. Aus Marketingsicht ist die Verpackung sehr wirkungsvoll - die richtige Verpackung kann die Kunden zum Kauf und zur Verwendung von Produkten inspirieren, die sie normalerweise nicht verwenden würden; sie kann sie dazu inspirieren, auf neue Weise zu snacken. Das ist es, was wir derzeit mit unseren verschiedenen Snacklinien versuchen.“

Während das Konzept des Snackens nicht neu ist, ist die Popularität der Fertigverpackung von Gemüse oder Obst, um sie leicht transportierbar und snackbar zu machen, in letzter Zeit gewachsen. Das Unternehmen arbeitet an einer neuen Snacklinie, die diese Konzepte umsetzen wird.

Mehr Informationen:
Jørgen Nielsen
Northern Greens
Tel.: +45 7625 0008
E-Mail: jnn@northern.dk
www.northern.dk  


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet