Konzernumsatz um 9,6 Prozent, operatives Konzernergebnis (EBIT) um 14,4 Prozent gesteigert

HHLA wächst und ist nachhatlig erfolgreich

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat ihre erfolgreiche Geschäftsentwicklung fortgesetzt und das erste Halbjahr 2019 mit steigendem Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. Die Profitabilität konnte in einem herausfordernden Marktumfeld gegenüber dem Vorjahr nochmals verbessert werden. Vor allem dank der erfolgreichen Integration des im vergangenen Jahr erworbenen estnischen Terminalbetreibers HHLA TK Estonia stieg der Containerumschlag moderat an.

Beim Containertransport wurde eine deutliche Steigerung erreicht. In Summe mit einer starken Umsatzsteigerung im Segment Logistik und einer erneut moderaten Erhöhung der Erlöse bei der Immobilienbewirtschaftung führte dies zu einem Umsatz von 693,7 Mio. Euro (+ 9,6 Prozent). Das Betriebsergebnis (EBIT) legte stark um 14,4 Mio. Euro bzw. 14,4 Prozent auf 114,3 Mio. Euro zu. Die Effekte aus der erstmaligen Anwendung des IFRS 16 machten dabei im EBIT ein Plus von 7,1 Mio. Euro aus.

Hier gelangen Sie zum vollständigen Umsatzbericht.


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet