"Wir arbeiten kontinuierlich an Verbesserung für die weltweite Fruchtbranche"

Die Redpack P325E-FI, die erstmals im Jahr 2011 auf den Markt gebracht wurde, war ein weltweiter Erfolg in der Apfelbranche, so ein Sprecher der Firma. "Dank des modularen Einzugs für die weiche Handhabung der Zuführungsschnittstelle, des vollständig integrierten Druckers und Etikettierers, der sanften Zuführungskontrolle und des schnellen Wechsels ohne Werkzeug war die P325E-FI eine einfache Wahl für viele Kunden." Der Erfolg habe sich bis heute fortgesetzt. Kürzlich wechselte ein weiteres prominentes Packhaus in Großbritannien von seinem früheren Flowrap-Lieferanten zu Redpack.

Das Verhältnis von Inhalt- zu Verpackungsgewicht ist beim Flowpack im Verhältnis zu anderen Verpackungen günstig und kann damit dazu beitragen die Müllmenge zu reduzieren.

"Verpackungsschalen verursachen oft unnötiges Verpackungsgewicht, der Verbraucher hat dafür ein Auge gewonnen." Die P325E-FI kann auf OPP-Filmen bis zu 80 Packungen pro Minute verarbeiten und hat die Herausforderungen neuer Filmtypen erfolgreich gemeistert. Heimkompostierbare Folien aus natürlichen, nachhaltigen Quellen und recycelbare PE-Folien werden derzeit in der Produktion verwendet bzw. dort wo möglich schrittweise eingeführt. Redpack arbeitet eng mit wichtigen Industriepartnern zusammen, um neue Materialien einschließlich papierbasierter Materialien zu erproben. Natürlich können nicht nur Äpfel verpackt werden, sondern z.B. auch Avocados, Birnen, Kiwis, Orangen, Zitronen und viele mehr.

Der P325E-FI sei nicht nur für zahlreiche Anwendungen ohne Schalen geeignet, sondern verpacke auch jede andere Schalenvariante, wie z.B. wiederverwertbare Schalen aus Zellstoff und Pappe. "Diese unerreichte Flexibilität hat dazu geführt, dass die Redpack P325E-FI von vielen Kunden zur Maschine der ersten Wahl wurde." Dreierpack-Paprikaschoten, Dreierpack-Zucchini, 4er-Backkartoffeln und Dreierpack-Pastinaken alle auf derselben Maschine zu verarbeiten. Werkzeuge seien nicht erforderlich, und die Ausfallzeit für den Wechsel liege unter fünf Minuten, so der Experte.

Redpack mit Sitz in Großbritannien entwickelt und fertigt seit über 40 Jahren horizontale Schlauchbeutelmaschinen für alle Frischwarenanwendungen. Falls andere Produkte verpackt werden müssen, dann bietet Redpack eine Reihe von Schlauchbeutel- und Schrumpfmaschinen an, die auf fast alle Anforderungen zugeschnitten werden können. Vertrieb und Service in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol erfolgen von Köln aus.

Für weitere Informationen:
Redpack Maschinen GmbH
Max-Planck-Str. 4
50858 Köln
Deutschland
Tel: +49 (0) 2234 - 95 15 260
Web: www.redpackmaschinen.de/  


Erscheinungsdatum:



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet