Niederlande:

Lokaler Hagel trifft Kern- und Weichobst in Brabant

Am Mittwoch, den 19. Juni, zogen starke Hagel und Gewitter über die Niederlande, die örtlich erhebliche Schäden verursachten. In der Gegend um Almkerk und Breda gibt es einige Kernobstproduzenten, die Schaden an ihren Äpfel und Birnen haben. "Wir können eigentlich erst nach einer Woche sagen, wie groß der Schaden ist", sagt Zweer van Aalsburg von Fruitmasters. "Einige Erzeuger haben große Schäden, aber dieser ist für alle in der Gegend gleich groß."


Durch Hagel beschädigte Blüten

Laut Twan van den Brand von CLTV Zundert waren die Hagelstürme sehr lokal, aber einige Erdbeeranbauer haben erhebliche Schäden erlitten. "An einigen Stellen sind Hagelkörner so groß wie Zuckerwürfel gefallen, die die Pflanzen und Früchte zerstört haben. Glücklicherweise steht ein Großteil des Erdbeeranbaus unter Schutzsystemen und die Folien und Gewächshäuser sind kaum beschädigt. Neben dem Hagel regnete es zwischen 17 und 19 Uhr stark. In ungefähr zwei Stunden fiel 50 Millimeter Regen. In verschiedenen Baumschulen mit Pflanzen in Töpfen konnte die Wasserabfuhr die Regenmenge nicht bewältigen."


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet