„Landwirte, die nicht in die flexible Verpackungstechnologie investiert haben, sind in Schwierigkeiten“

Die Verpackungsanforderungen ändern sich weltweit, da Unternehmen versuchen, auf den Kunststoff so weit wie möglich zu verzichten. Die neuen Anforderungen bedeuten Chancen für Unternehmen wie Milbor PMC, das Maschinen für die automatisierte Verpackung von Heidelbeeren, Kirschen und Walnüssen verkauft, die von A&B Packing Equipment, WECO Sorting und Wizzard Manufacturing hergestellt werden.

Während die meisten Erzeuger und Exporteure im Jahr 2018 aufgrund von Vorschriften, Wetterproblemen oder Zöllen vor zahlreichen Herausforderungen standen, war das Jahr 2018 für Milbor PMC ein Jahr der Möglichkeiten, behauptet CEO Piotr Milewski: „Heidelbeer-Landwirte haben unterschiedliche Anforderungen an die Verpackung gestellt bekommen, insbesondere die Erzeuger, die direkt an den Einzelhandel liefern. Es gibt neue Arten von Verpackungen, wie Shaker und 2-Go-Becher. Das bedeutet, dass diejenigen, die noch nicht in die flexible Verpackungstechnologie investiert haben, jetzt in Schwierigkeiten geraten sind. Hier kommen wir ins Spiel. Wir zeigen den potenziellen Kunden, was unsere Maschinen für sie leisten können und was sie tun, um ihnen das Leben zu erleichtern.“ 

Europa steht im Mittelpunkt von Milbor PMC, mit einem Fokus auf Länder, die selbst Heidelbeeren anbauen: „Deutschland ist für uns ein riesiger Markt, da sie dort auch auf die Schalenversiegelung umstellen. Spanien ist natürlich auch ein sehr großes Produktionsland, aber wir haben auch viel Vertrauen in die mittelosteuropäischen Länder wie Rumänien, Serbien und die Ukraine. Wir dürfen Polen aber nicht vergessen, denn auch wir als Land verbessern uns weiter“, erklärt Milewski.

„Obwohl wir Europa mit Maschinen aus den USA beliefern, ist unsere Konkurrenz ebenfalls hauptsächlich aus Europa. Das bedeutet, dass wir uns durch Komplettlösungen in unseren Maschinen auszeichnen müssen und unsere Kunden nicht mit technischen Fragen oder Problemen zurücklassen, die sie selbst lösen müssen“, sagt Milewski. „Meine Familie baut selbst Blaubeeren an, daher verstehe ich, dass das letzte, was ein Landwirt braucht, technische Probleme mit den Verpackungsmaschinen sind, wenn die Saison bereits kurz ist. Es gibt keine Möglichkeit, dass nie ein Problem mit Maschinen auftritt, aber was wir tun können, ist sicherzustellen, dass unsere Kunden nicht darunter leiden und alles so schnell wie möglich zu beheben.“ 

Vor kurzem gab es Nachrichten über die steigenden Strompreise in Polen. Milewski sagt, dass es nicht klar sei, was tatsächlich passieren wird: „Die Nachrichtenmedien berichten über verschiedene Dinge und widersprechen sich regelmäßig. Wenn der Preis jedoch drastisch steigt, wird es sich natürlich auf die Obstindustrie auswirken. Ich glaube, dass die Erzeuger von Baumfrüchten wie Äpfel oder Birnen viel mehr darunter leiden werden als die Landwirte, die Beerenobst anbauen. Beerenobst wird nicht in Kühlkammern für die gleiche Zeit gelagert, wie Äpfel. Ich denke daher nicht, dass es uns zu stark beeinträchtigen wird.“ 

Für weitere Informationen:
Piotr Milewski
Milbor PMC
Tel: +48 66 000 2526 
Email: piotr@milbor.pl   
www.milborpmc.com 


Erscheinungsdatum:
©



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet