Auch niedrigere Erträge in Großbritannien

NEPG: gesamte Kartoffelernte ist 18% niedriger als im letzten Jahr

Diese Woche veröffentlichte auch Großbritannien seine geschätzte Ernte: 4,2 Millionen Tonnen. Die niedrigste Ernte seit 2012. Letzte Woche veröffentlichte Frankreich noch aktualisierte Zahlen von insgesamt 5,8 Millionen Tonnen Speisekartoffeln. Die Gesamtschätzung der Ernte in den NEPG-Ländern wird jetzt auf 24,3 Millionen Tonnen festgelegt (siehe Anhang). Das ist 18% weniger als in der letzten Saison und fast 8% niedriger als der Durchschnitt der letzten 5 Jahre. Der Hauptgrund für diese geringere Ernte ist der niedrige Ertrag pro Hektar obwohl die Gesamtfläche der Speisekartoffeln in den NEPG-Ländern mit 1% leicht gestiegen ist.

Großbritannien war spät dran mit der Ernte und wie in anderen Ländern waren die Erträge aufgrund des Klimas während der Wachstumsperiode extrem niedrig. Der Gesamtertrag pro Hektar sank im Vergleich zur letzten Saison um 15% auf 41,7 Tonnen. Risikoparteien werden auch hier frühzeitig berücksichtigt, was jedoch das normale Lieferverhalten beeinträchtigt. Anfang des kommenden Jahres werden aus Großbritannien die Zahlen der Vorräte folgen.


Niedrigere kontinentale Vorräte  
Wie erwartet, deuten die jüngsten Lagerbestimmungen auf dem Festland auch auf deutlich niedrigere verfügbare Vorräte als in den Vorjahren hin. Der Großteil der, als Folge der unterbrochenen Keimruhe, Problemparteien, wurden bereits frühzeitig verarbeitet, wodurch die Lieferungen von November und Dezember der Vertragskartoffeln ins neue Jahr verschoben wurden. Die NEPG geht davon aus, dass sich das hohe und solide Marktniveau zu Beginn des neuen Jahres fortsetzen wird. Auch die neu angebotenen Verträge der Verarbeiter spiegeln die tatsächliche Situation wider und werden laut  NEPG auf einem höheren und realistischeren Niveau angeboten werden.


Erscheinungsdatum :



Erhalten Sie den täglichen Newsletter in Ihrer E-Mail kostenlos | Klick hier


Weitere Nachrichten in dieser Branche:


© FreshPlaza.de 2019

x

Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an um immer auf dem neusten Stand zu bleiben!

Anmelden Ich bin bereits angemeldet